Hammelburg

Mäuse tanzen virtuell auf dem Tisch

Die Herrenmühle erscheint bei ihrer Wiedereröffnung in neuem Licht. Neben vielen neuen Attraktionen ist auch Bewährtes geblieben, sogar Museumsgeist Johann.
Die Mäuse gibt's nur virtuell oder aus Plüsch in der neu eröffneten Herrenmühle. Sie lockern den Besuch in der Herrenmühle auf.  Gerd Schaar
Die Mäuse gibt's nur virtuell oder aus Plüsch in der neu eröffneten Herrenmühle. Sie lockern den Besuch in der Herrenmühle auf. Gerd Schaar
Jetzt ist das neu gestaltete Museum Herrenmühle der Öffentlichkeit wieder zugänglich. Die Besucher waren von Elfriede Böcks Führung begeistert. Die Museums-Chefin machte deutlich: Der alte Museumsmuff ist verschwunden, aber die Historie von Brot und Wein in der ältesten Weinstadt Frankens ist geblieben und erscheint jetzt in viel besserem Licht. Die Herrenmühle ist heuer auch Thema des aktuellen Faschingsordens von der HaKaGe.Hier wird Geschichte zum Erlebnis. Sogar für Kinder, die auf Augenhöhe den Museumsmäusen begegnen können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen