Theinfeld

Michl Müller, wie er leibt und lebt

Michl Müller begeisterte das Publikum beim 50-jährigen Jubiläumsfest der Theinfelder Trachtenkapelle.
Michl Müller stand einmal wieder in Theinfeld auf der Bühne. Foto: Philipp Bauernschubert
Michl Müller stand einmal wieder in Theinfeld auf der Bühne. Foto: Philipp Bauernschubert
Der Titelsong bei seiner Comedy Show "Müller...nicht Shakespeare!" im Festzelt von Theinfeld charakterisierte den "Dreggsagg", so wie er ist. "Ich bin nicht Shakespeare, ich bin nicht Goethe, ich bin nicht Schiller, ich bin der Michl Müller ", sang er.Beim 50-jährigen Jubiläum der Trachtenkapelle erlebte ihn das Publikum, wie er leibt und lebt. Scharfsinnig nahm Müller Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn. Dabei war der Humor, den der fränkische Kabarettist wie gewohnt und lebensnah an den Tag legte, wieder nach dem Geschmack der Zuhörer.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen