Bad Kissingen

Ministranten sammelten 2900 Euro

Die Ministranten der Herz-Jesu-Pfarrei spendeten das in den Karwochen beim Ratschen gesammelte Geld an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe.
Die Herz-Jesu-Ministranten (von links) Julian Meder, Philipp Bohatsch und Chiara Petrik übergaben 2888,15 Euro an Rechtsanwalt Nicolas Sauer von der Max-Armbrecht-Leukämiehilfe. Foto: Sigismund von Dobschütz       -  Die Herz-Jesu-Ministranten (von links) Julian Meder, Philipp Bohatsch und Chiara Petrik übergaben 2888,15 Euro an Rechtsanwalt Nicolas Sauer von der Max-Armbrecht-Leukämiehilfe. Foto: Sigismund von Dobschütz
| Die Herz-Jesu-Ministranten (von links) Julian Meder, Philipp Bohatsch und Chiara Petrik übergaben 2888,15 Euro an Rechtsanwalt Nicolas Sauer von der Max-Armbrecht-Leukämiehilfe. Foto: Sigismund von Dobschütz

Fast 2900 Euro haben die 15 Ministranten der Herz-Jesu-Pfarrei in den Karwochen der Jahre 2014 und 2015 beim Ratschen gesammelt. Jetzt übergaben sie ihre Spende wie in den Jahren zuvor an die Kissinger Max-Armbrecht-Leukämiehilfe. Stolz präsentierten Chiara Petrik, Philipp Bohatsch und Julian Meder nicht nur ihren symbolischen Scheck über genau 2888,15 Euro, sondern auch gleich das Bargeld, das sie Rechtsanwalt Nicolas Sauer überreichten.Dabei berichteten sie Sauer auch von ihren Erlebnissen beim Ratschen. "Manche Leute haben über unseren Lärm geschimpft", erinnerte sich ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung