Bad Kissingen

"Monstertrasse" entlang der A7 durch den Landkreis Bad Kissingen?

Laut dem Riedenberger Bürgermeister Robert Römmelt soll die "Monstertrasse" den Landkreis in der Mitte durchschneiden. Kommende Woche wird der Planungskorridor in Berlin vorgestellt.
Die Spannung steigt: Am Mittwoch, 5. Februar, um 10 Uhr werden in der Bundespressekonferenz in Berlin Details für das größte Netzausbauprojekt der Energiewende vorgestellt. Unter dem Arbeitstitel "SuedLink" werden vier Gigawatt Leistung per Gleichstrom-Technik übertragen: Das dreifache der Leistung des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld. In Nordbayern kommt die neue 380-Kilovolt-Wechselstromleitung ab Mecklar dazu. Laut Riedenbergs Bürgermeister Robert Römmelt (SPD) werden beide den Landkreis mittig durchschneiden.

Vier Hochspannungs-Gleichstromleitungen von Nord nach Süd sind in Deutschland geplant: In Oberfranken wurden in dieser Woche die Pläne für die Trasse mit bis zu 100 Meter hohen Masten vorgestellt. Und der Widerstand gegen die "Monstertrasse" war riesig: In Kulmbach und Nürnberg gingen hunderte von Anwohnern bereits auf die Barrikaden und machten ihrem Ärger ordentlich Luft, so dass die Vorträge zum Teil abgebrochen werden mussten.

Vorbei an Volkers und Riedenberg

Im Gegensatz dazu haben die Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW in Sachen SuedLink bislang gemauert. Der Verlauf der Strom-Autobahn von Schleswig-Holstein nach Süd-Deutschland ist absolute Geheimsache. Über "meinen Geheimdienst" will Bürgermeister Römmelt nun Details erfahren haben: Die Trasse soll demnach im Grenzgebiet von Hessen und Bayern entlang der Autobahn A7 geführt werden: "Vorbei an Volkers, zwischen Bad Brückenau und Riedenberg durch und dann quer durch die Schwarzen Berge in Richtung Oehrberg." Aus seiner Sicht wäre das für die Region eine Katastrophe, weil die Auswirkungen der neuen Gleichstrom-Technik nicht bekannt seien. "Aber bei einem solchen Riesen-Projekt spielen der Naturschutz und unsere Belange keine Rolle", macht sich Römmelt wenig Hoffnung, noch etwas zu ändern.

Angekommen ist das Thema auch in der Staatsregierung: Solche Leitungen könnten nur "zusammen mit den Regionen und Bayern" geplant werden, sicherte Ministerpräsident Hort Seehofer Kommunalpolitikern zu. Die Staatskanzlei teilte am Freitag auf Anfrage mit, dass Ministerin Ilse Aigner am Dienstag die Strom-Trassen in der Kabinettssitzung vorstellt.

Bis auf einen Kilometer genau ist die Trasse angeblich bereits festgelegt. Allerdings wissen weder die Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär (CSU) und Sabine Dittmar (SPD), noch die Kommunen bislang mehr. "Der Landkreis hat noch keine Informationen", hieß es am Freitag auch aus dem Landratsamt.

Angeblich soll es am Freitag, 14. Februar, eine große Infoveranstaltung in Schweinfurt geben. Einen Tag vorher sollen bereits die Anwohner in Hessen in Bad Hersfeld mehr erfahren. Aber nicht einmal diese Termine bestätigte die TenneT-Pressestelle in Bayreuth am Freitag auf Nachfrage. Mit Verweis auf die "Bedeutung der längsten Stromverbindung für die Energiewende" in ganz Deutschland wird lediglich auf den Termin in Berlin am Mittwoch verwiesen. Erst danach gebe es dann Details zum Korridor und Termine für die Bürgerbeteiligung.

Rückblick

  1. Corona und der Stromnetzausbau: Neue Regeln für Verfahren
  2. SuedLink: Trassengegner scheitern mit Antrag auf Planungsstopp
  3. SuedLink: "Die Trassen zu bauen wäre bedauerlich und teuer"
  4. Aussetzung von SuedLink-Verfahren wegen Corona beantragt
  5. SuedLink: Könnten Klagen den Trassenbau jahrelang verzögern?
  6. Behörde legt ersten Abschnitt der Stromtrasse SuedLink fest
  7. SuedLink: Trasse soll einen Bogen um Rheinfeldshof machen
  8. SuedLink-Gegner: Studie stellt Netzplanung in Frage
  9. Planung der umstrittenen SuedLink-Trasse stockt in Unterfranken
  10. Bayernwerk: Hochspannungsleitungen bei Bergrheinfeld umbauen
  11. Behörde: Entscheidung über SuedLink-Trasse zum Jahreswechsel
  12. SuedLink: Hubert Aiwanger hadert weiter mit Stromtrassen
  13. Würzburg wird zentraler Projektstandort für SuedLink
  14. SuedLink-Trasse bei Strahlungen: Bürger wollen sich wehren
  15. Milliardenprojekt SuedLink: Ist die Stromtrasse notwendig?
  16. SuedLink verzögert sich: Warum Strom wohl erst 2026 fließt
  17. Bad Kissingen: Was die ÖDP von der P 43 durch den Landkreis hält
  18. Bad Kissingen: Kreis-Kommunen melden Protest gegen P 43 an
  19. Netzausbau: Eine Trasse entfällt, die zweite kommt als Erdkabel
  20. SuedLink-Trasse: Bürgermeister wollen mitreden
  21. SuedLink: Wie eine Stromautobahn die Region polarisiert
  22. Nicht viel Neues zu "Südlink" im Wirtschaftssausschuss
  23. SuedLink: Strahlungen will eine andere Strecke
  24. Infomarkt zu Suedlink
  25. Tennet informiert über Stromtrasse
  26. Landrat kritisiert SuedLink-Pläne scharf
  27. SuedLink: Begeisterung hält sich in Grenzen
  28. SuedLink-Planung: Wie die Trasse in Unterfranken laufen soll
  29. Südlink: Nächster Schritt Ende Februar
  30. Jahresrückblick: Harte Fronten beim Stromnetzausbau
  31. Suedlink wirft seine Schatten voraus
  32. Peter Altmaier in Bergrheinfeld: Wohin mit den Stromtrassen?
  33. Linke: „Suedlink“ dient nur dem Profit
  34. Netzprobleme machen Strom teurer
  35. Rückblick 2017: Weiter Kritik an Stromtrassen
  36. SuedLink: Steht die Planung?
  37. Thüringen schlägt alternativen Verlauf für SuedLink vor
  38. Fehlende Stromtrassen bereiten Sorge
  39. SuedLink: Kritik aber auch Einigkeit mit Grünen
  40. Protest und viele offene Fragen zur Erdverkabelung
  41. SuedLink-Erdkabel: Höchstens eine Trasse bei Arnstein
  42. SuedLink weiter im Auge behalten
  43. Streit sauer über Tennet-Vorstoß
  44. SuedLink strapaziert Landkreis schwer
  45. Landkreis verfolgt SuedLink-Verfahren „kritisch“
  46. SuedLink: Viel Arbeit für den "Bürgerdialog"
  47. Netzbetreiber: SuedLink-Stromtrasse kommt via Thüringen
  48. SuedLink: Landwirte fürchten um Ertragsfähigkeit der Böden
  49. Bündnisse gegen großen Stromnetzausbau
  50. Umspannwerk: Das Herz ist ein großer Brummer

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • CSU
  • Energiewende
  • Ilse Aigner
  • Robert Römmelt
  • SPD
  • Sabine Dittmar
  • Suedlink-Stromtrasse
  • Südlink
  • Tennet
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!