Motten

Motten: Ein Netz aus Wegen für weniger Verkehr im Ort

Startschuss für den Ausbau von Kernwegen in der Gemeinde Motten: Zusammen mit den Landwirten ist der Plan für das Wegenetz entstanden.
Ausbauen, asphaltieren, schottern - nach der Planung des Kernwegeentzes, sollen jetzt die Bauarbeiten losgehen. Die Herren stimmen sich ab: Bauleiter Frank Stenke (Firma Giebel-Bau, Eiterfeld), Joachim Mair (Amt für ländliche Entwicklung), Bürgermeister Jochen Vogel, Allianzmanger Uwe Schmidt und Robert Knidlberger (Landschaftsarchitekt, Wartmannsroth) Fotos: Marion Eckert
Ausbauen, asphaltieren, schottern - nach der Planung des Kernwegeentzes, sollen jetzt die Bauarbeiten losgehen. Die Herren stimmen sich ab: Bauleiter Frank Stenke (Firma Giebel-Bau, Eiterfeld), Joachim Mair (Amt für ländliche Entwicklung), ...
In den nächsten zwei Wochen soll es mit dem Ausbau der Kernwege um Motten herum konkret werden. Zum Baubeginn lud Bürgermeister Jochen Vogel neben dem Allianzmanager der Brückenauer Rhönallianz Uwe Schmidt , Joachim Mair Sachgebietsleiter und Allianzbetreuer vom Amt für ländliche Entwicklung sowie den Landschaftsarchitekten Robert Knidlberger und Bauleiter Frank Stenke der Firma Giebel-Bau in Eiterfeld zu einem offiziellen Termin zur künftigen Baustelle ein.Das Kernwegenetz für die Brückenauer Rhönallianz wurde in den vergangenen drei Jahren unter Beteiligung der Landwirte und des Naturschutzes erstellt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen