Motten

Motten hat "einen sehr ordentlichen Haushalt aufgestellt"

Keine Fragen und keine Einwände hatte der Mottener Gemeinderat zum Haushalt, er wurde einstimmig beschlossen.
2010 war die Grundschule in Motten frisch saniert, nun stehen auf Grund der offenen Ganztagsgrundschule, die im nächsten Schuljahr startet, neue Investitionen an. Foto: Stephanie Elm
2010 war die Grundschule in Motten frisch saniert, nun stehen auf Grund der offenen Ganztagsgrundschule, die im nächsten Schuljahr startet, neue Investitionen an. Foto: Stephanie Elm
Wie gewohnt, hat Kämmerer Steffen Schneider dem Gemeinderat "einen sehr ordentlichen Haushalt aufgestellt", lobte Bürgermeister Jochen Vogel (CSU) in der Gemeinderatsitzung. Nach der zeitlich rekordverdächtigen Darstellung gab es auch keine Rückfragen aus dem Gemeinderat. Im Bereich des Verwaltungshaushalts stehen die Personalkosten mit 525.000 Euro im obersten Ausgabenbereich. Diese steigen in den letzten Jahren stetig. Die Kreisumlage werde voraussichtlich 741.000 Euro betragen. Sie ist auch abhängig von den Schlüsselzuweisungen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen