Motten

Motten: "Ich schließe nichts aus"

Jochen Vogel will nächstes Jahr nicht mehr als Bürgermeister kandidieren. Wie es beruflich für ihn weitergeht, lässt der 46-Jährige offen.
Mit 46 Jahren stehen Jochen Vogel viele Möglichkeiten offen, beruflich noch einmal etwas anderes zu machen. Foto: Ulrike Müller
Mit 46 Jahren stehen Jochen Vogel viele Möglichkeiten offen, beruflich noch einmal etwas anderes zu machen. Foto: Ulrike Müller
Kürzlich hat sich Jochen Vogel ( CSU ) in das Freundebuch seiner Tochter eingetragen. Sein Lieblingsberuf: Bürgermeister. Ganz gesättigt von der Kommunalpolitik kann er also nicht sein. Trotzdem hat er beschlossen, dass drei Amtsperioden in seiner Heimatgemeinde Motten genug sind. Was bleibt nach 17 Jahren als Bürgermeister?Herr Vogel, können Sie sich noch an Ihren ersten Tag als Bürgermeister erinnern? Sie waren damals gerade einmal 29 Jahre alt. Jochen Vogel : Das war völlig ungewohnt und ganz komisch. Ich hatte ja vorher schon bei der Gemeinde gearbeitet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen