Motten

Mottener Kindergarten platzt aus allen Nähten

Letztes Jahr wurde die Zahl der Regelplätze in der Einrichtung erhöht, trotzdem ist sie an der Obergrenze angelangt. Ein Neubau soll Abhilfe schaffen.
Wenn man aus dem Untergeschoss des Josefsheims in den Kindergarten kommt, kann man nicht sehen, ob jemand hinter der Tür vorbei geht. Kindergartenleiterin Claudia Lieb hält die Tür vorsichtshalber zu, wenn Kinder daran vorbei laufen.  Stephanie Elm
Wenn man aus dem Untergeschoss des Josefsheims in den Kindergarten kommt, kann man nicht sehen, ob jemand hinter der Tür vorbei geht. Kindergartenleiterin Claudia Lieb hält die Tür vorsichtshalber zu, wenn Kinder daran vorbei laufen. Stephanie Elm
Kindergartenleiterin Claudia Lieb macht sich Sorgen. Immer mehr Schwangere sehe sie momentan in Motten, dabei ist im Mottener Kindergarten jetzt schon zu wenig Platz. Sie erhalte für das Kükennest bereits Anmeldungen für Kinder, die noch gar nicht geboren sind. Die Zahl der Krippenkinder nehme zu, in diesem Jahr wird die Kapazitätsgrenze erreicht sein. Noch im vergangenen Jahr war die Zahl der Regelplätze erhöht worden, und zwar deutlich über den damaligen Bedarf hinaus. Inzwischen ist der Kindergarten mit den 54 Regelplätzen an seinem Limit angelangt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen