Motten

Mottens Bürgermeister am D-Day in Ranville

Jochen Vogel berichtet bewegt vom D-Day in Mottens Partnergemeinde.
Gemeinsames Gedenken der Gefallenen des Krieges in Ranville am D-Day. Isabelle Vannier
Gemeinsames Gedenken der Gefallenen des Krieges in Ranville am D-Day. Isabelle Vannier
Mottens Bürgermeister Jochen Vogel hat die Partnergemeinde Ranville zum Gedenken an den D-Day besucht. Dieses Jahr war er insgesamt auf sechs Zeremonien in zwei Tagen verteilt. Drei Mal fanden diese im Museum der Pegasus-Brücke statt, zwei Mal in Ranville und die letzte am späten Nachmittag in Merville-Franceville.In Ranville ging es am D-Day wie gewohnt am Denkmal mitten im Ort los. Dort wurden Blumen niedergelegt, es gab eine französische und eine englische Ansprache. Mit Musik ging es zur Kirche.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen