Münnerstadt

Münerstadt: Kompromiss beim Parken während des Gehwegbaus

Bei den am Mittwoch beginnenden Arbeiten an den Gehwegen in der Veit-Stoß-Straße und der Riemenschneiderstraße soll der vorübergehende Wegfall von Parkplätzen auf das absolut Notwendigste beschränkt werden
Die Gehwege sind schon gekennzeichnet, am Mittwoch beginnen die Arbeiten. Thomas Malz
Die Gehwege sind schon gekennzeichnet, am Mittwoch beginnen die Arbeiten. Thomas Malz
Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem Vorsitzenden des Gewerbevereins "Kaufhaus Mürscht" und Bürgermeister Helmut Blank . Die Baufirma ist bereits informiert. Ursprünglich war geplant, vom 18. September bis zum 18. Oktober die Gehwege beidseitig an der Hauptstraße in kompletter Länge zuerst zu fräsen und dann mit einer neuen Bitumendecke zu versehen. Damit verbunden gewesen wäre ein absolutes Halteverbot von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr auf der gesamten Länge. "Wenn fünf Wochen bei uns niemand parken kann, dann haben wir dramatische Umsatzeinbußen", sagt Arno Reuscher. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen