Münnerstadt

Münnerstadt: Das Hallenbad bleibt erst mal stehen

Ein Abriss wäre zum jetzigen Zeitpunkt rechtlich bedenklich. Bürgermeister Michael Kastl möchte das Areal in eine Machbarkeitsstudie mit den BBZ-Gebäuden einbinden.
Das Hallenbad (links), das BBZ (oben) und die Landwirtschaftsschule (rechts) stehen eng beieinander. Bürgermeister Michael Kastl will eine Machbarkeitsstudie für das ganze Areal. Foto: Thomas Malz       -  Das Hallenbad (links), das BBZ (oben) und die Landwirtschaftsschule (rechts) stehen eng beieinander. Bürgermeister Michael Kastl will eine Machbarkeitsstudie für das ganze Areal. Foto: Thomas Malz
| Das Hallenbad (links), das BBZ (oben) und die Landwirtschaftsschule (rechts) stehen eng beieinander. Bürgermeister Michael Kastl will eine Machbarkeitsstudie für das ganze Areal. Foto: Thomas Malz

Am Ende blieb es still. Nach einer ausführlichen Diskussion über das Hallenbad unterbreitete Bürgermeister Michael Kastl ( CSU ) einen Vorschlag: Er würde Kontakt mit dem früheren Sanierungsbeauftragten der Stadt , Dag Schröder, aufnehmen. Dann würden sie den Abriss des Hallenbades mit Neugestaltung des Areal nach dem ursprünglichen Plan vorantreiben. Wer das möchte, solle jetzt einen Antrag stellen. Es meldete sich niemand. Damit wird das Areal in eine Machbarkeitsstudie zusammen mit dem BBZ und der ehemaligen Landwirtschaftsschule eingebunden.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat