Münnerstadt

Münnerstadt: Der Heilige Abend ist gerettet

Wie organisiert man in Corona-Zeiten den Tag des Jahres, an dem es die meisten Gläubigen in die Kirche zieht. Die beiden Kirchengemeinden in Münnerstadt haben das Problem gelöst. Es gibt sogar viele Angebote an diesem Tag.
Noch ziert der Adventskranz den Kirchenraum. Doch in den Pfarr- und Kirchengemeinden sind die Vorbereitungen für den Heiligen Abend bereits weit fortgeschritten.  Foto: Heike Beudert       -  Noch ziert der Adventskranz den Kirchenraum. Doch in den Pfarr- und Kirchengemeinden sind die Vorbereitungen für den Heiligen Abend bereits weit fortgeschritten.  Foto: Heike Beudert
| Noch ziert der Adventskranz den Kirchenraum. Doch in den Pfarr- und Kirchengemeinden sind die Vorbereitungen für den Heiligen Abend bereits weit fortgeschritten. Foto: Heike Beudert

Münnerstadt Weihnachten steht vor der Tür und damit auch der Gottesdienstbesuch an Heilig Abend. An diesem Tag füllen sich erfahrungsgemäß die Kirchen , weil die Mette oder zumindest die Krippenfeier am 24. Dezember für viele einfach zum Fest dazugehört - selbst für diejenigen, die normalerweise eher selten einen Gottesdienst besuchen.

Doch wie ein ausreichendes Angebot schaffen, wenn das Platzangebot in den Kirchen coronabedingt stark eingeschränkt ist. In Münnerstadt haben die Verantwortlichen beider Kirchengemeinden Lösungen gefunden.

Die evangelische Kirchengemeinde verlegt am Heiligen Abend ihre Gottesdienste in den Kirchgarten. "Die Freiluftgottesdienste haben sich bewährt", erklärt Pfarrer Martin Hild aus seiner Erfahrung der vergangenen Monate. Deshalb wird es zwei Gartengottesdienste am 24. Dezember geben, einen um 16.30 und einen um 17.30 Uhr.

Der Posaunenchor wird die musikalische Umrahmung übernehmen. Die Firma Getränke Dünisch stelle wie schon bei allen anderen Freiluftgottesdiensten die Bestuhlung kostenfrei zur Verfügung, freut sich Pfarrer Hild. Durch die Bestuhlung sei es leichter, die Abstandsregelungen einzuhalten.

Zwei Andachten im Freien

Für die älteren Gemeindemitglieder wird eine Anzahl von Plätzen im Kirchenraum und im Gemeindesaal zur Verfügung stehen, um von einem warmen Ort aus die Andachten verfolgen zu können. Das Mürschter Musikhaus sorge mit seiner Technik dafür, dass die Gottesdienste auch im Innern zu hören sind.

Auf eine Voranmeldung verzichtet die Kirchengemeinde . Pfarrer Hild hofft, dass das Platzangebot durch die Aufteilung in zwei Gottesdienste ausreicht. Wer trotzdem keinen Sitzplatz bekommt, könne sich mit Maske und Abstand weiträumig im Kirchengarten verteilen. Die Andachten sollen jeweils rund 30 Minuten dauern.

An den Weihnachtsfeiertagen gilt in der evangelischen Kirchengemeinde die übliche Gottesdienstordnung. Weil in der Kirche die Platzanzahl mit 25 sehr begrenzt sei, würde auch da bei zusätzlichem Bedarf der Gemeindesaal noch mit geöffnet. Allerdings ist Hilds Erfahrung, dass aus Furcht vor Corona ohnehin weniger Gläubige den Gottesdienst besuchen als zu normalen Zeiten.

Auch sein katholischer Kollege Pfarrer P. Markus Reis OSA hat eine Lösung gefunden, wie der Heilige Abend würdig und so gefeiert werden kann, dass wer möchte, einen Gottesdienst oder Andacht besuchen kann. Deshalb gibt es in Münnerstadt am 24. Dezember ab dem Vormittag Andachten.

Kinderkrippenfeier

Kinderkrippenfeiern werden um 10.30 und um 14.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche angeboten. Sie werden von Gemeindereferentin Ulrike Kessler vorbereitet und gehalten. Die traditionelle Andacht in der Talkirche wird ins Freie vor den Freialtar verlegt und beginnt um 15 Uhr. In der Klosterkirche gibt es um 15.30 Uhr eine Andacht. Um 16 und um 17.15 Uhr folgen Andachten in der Stadtpfarrkirche. Die Andachten werden alle von den Wortgottesdienstbeauftragten vorbereitet und gehalten. Dank deren Engagements sei es möglich, das Angebot so breit zu streuen, erklärt P. Markus Reis .

Metten am Abend

Unverändert bleiben die Termine für die Metten . Eine findet um 20 Uhr in der Klosterkirche und eine um 22 Uhr in der Stadtpfarrkirche statt. Für die musikalische Umrahmung in der Pfarrkirche hat Regionalkantor Peter Rottmann auch in diesem Jahr wieder eine Bläsergruppe eingeladen.

Auch in den Filialen der Pfarrei wurden Lösungen gefunden, die Gottesdienste zu feiern. In Burghausen wird die traditionelle Kinderkrippenfeier um 16 Uhr in den Schulhof verlegt. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, wird der Pfarrgemeinderat im Abstand von zwei Metern Kerzen aufstellen. "das ist eine schöne Idee", findet P. Markus. Die Mette in Burghausen ist um 22 Uhr.

Weihnachtliche Impulse

In Althausen beginnt die Kinderkrippenfeier um 16 Uhr, die Mette um 20 Uhr. Hier übernimmt Renate Clarkson die Anmeldung.

In Reichenbach läuft zwischen 16 und 18 Uhr das religiöse Angebot " Weihnachten im Dreivierteltakt". In dieser Zeit gibt es jeweils einen fünfminütigen Impuls, dem ein fünf minütiges Musikstück folgt, ehe eine Zeit der Stille von wiederum fünf Minuten folgt. Danach beginnt wieder der Impuls.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, es werde aber darauf geachtet, dass die erlaubte Anzahl an Besuchern nicht überschritten wird. Ansonsten kann jeder solange verweilen, wie er möchte. Um 20 Uhr feiern die Reichenbacher dann ihre Christmette.

In Brünn werden die weihnachtlichen Angebote vor Ort organisiert und bekanntgegeben.

An den Feiertagen gelten dann wieder die üblichen Gottesdienstzeiten.

Einstellen müssen sich die Katholiken in Münnerstadt darauf, dass die Kirchen nicht so warm sein werden wie in den Vorjahren. Das liegt nicht nur an der erlaubten, niedrigen Besucherzahl. Hinzu kommt, dass es von Seiten der Diözese Heizvorgaben gibt, die es in diesem Jahr nicht möglich machen, die Kirchen im gewohnten Maß zu beheizen, bedauert P. Markus.

Für die katholischen Andachten und Gottesdienste bittet die Pfarrei um eine Anmeldung. Ausnahme macht das Reichenbacher Angebot " Weihnachten im Dreivierteltakt". Die Anmeldungen werden ab Montag, 7. Dezember, im Pfarrbüro (Tel. 09733/9630) entgegengenommen. Für Althausen übernimmt Renate Clarkson die Anmeldeformalitäten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Münnerstadt
Evangelische Kirche
Gemeindereferenten und Gemeindereferentinnen
Gläubige
Gottesdienstbesuch
Kirchengemeinden
Markus Reis
Metten
Musikhäuser
Weihnachten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!