Münnerstadt

Münnerstadt: Ein Zentrum für Kinder und Jugend

Vor 50 Jahren begannen die Vorbereitungen für den Bau des Jugendzentrums und des Kindergartens auf der Burschenwiese. Das Burschenheim musste zuvor weichen.
Heute ist dem Jugendzentrum (links) mit Kindergarten (rechts) kaum noch anzusehen, dass es sich um einen typischen Betonbau der frühen 1970er Jahre handelt. Vor 50 Jahren begannen die Vorbereitungen für den Bau. Foto: Thomas Malz       -  Heute ist dem Jugendzentrum (links) mit Kindergarten (rechts) kaum noch anzusehen, dass es sich um einen typischen Betonbau der frühen 1970er Jahre handelt. Vor 50 Jahren begannen die Vorbereitungen für den Bau. Foto: Thomas Malz
| Heute ist dem Jugendzentrum (links) mit Kindergarten (rechts) kaum noch anzusehen, dass es sich um einen typischen Betonbau der frühen 1970er Jahre handelt. Vor 50 Jahren begannen die Vorbereitungen für den Bau. Foto: Thomas Malz

Mehr als 100 Kinder werden derzeit im katholischen Kindergarten Münnerstadt und der dazugehörigen Kinderkrippe betreut. Das Jugendzentrum ist Treffpunkt mehrerer Gruppen. Der Gebäudekomplex, der Anfang der 1970er Jahre errichtet wurde, hat schon einiges erlebt: einen Brand im Jugendzentrum , die Generalsanierung der Kindergartens, der Umbau einiger Räume zur Krippe. Generationen haben hier einen Teil ihrer Kindheit und Jugend verbracht. Vor 50 Jahren begannen die Arbeiten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung