Münnerstadt

Münnerstadt: Eine Sitzung der Kompromisse

Sämtliche Fragen und Anträge der Stadträte zum Haushaltsentwurf kamen bei der jüngsten Ausschuss-Sitzung auf den Tisch. Dabei spielte Entgegenkommen eine ganz große Rolle.
Am Mittwoch musste die Münnerstädter Wehr wegen einer Ölspur ausrücken. Sie werden heuer einen gebrauchten Versorgungs-Lkw bekommen. Ein Antrag, diese Anschaffung zu streichen und auf Bauhoffahrzeuge zurückzugreifen, wurde in der Ausschusssitzung zurückgenommen. Foto: Thomas Malz       -  Am Mittwoch musste die Münnerstädter Wehr wegen einer Ölspur ausrücken. Sie werden heuer einen gebrauchten Versorgungs-Lkw bekommen. Ein Antrag, diese Anschaffung zu streichen und auf Bauhoffahrzeuge zurückzugreifen, wurde in der Ausschusssitzung zurückgenommen. Foto: Thomas Malz
| Am Mittwoch musste die Münnerstädter Wehr wegen einer Ölspur ausrücken. Sie werden heuer einen gebrauchten Versorgungs-Lkw bekommen.

Er hat erreicht, was er erreichen wollte: Nachdem die Stadträte in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses mehr als zwei Stunden über Details zum Haushalt diskutiert und über Anträge entschieden hatten, bekam Bürgermeister Michael Kastl ( CSU ) die volle Zustimmung zum Entwurf. Zuvor hatte die Verwaltung eine Vielzahl von Fragen der Fraktionen und einzelner Stadträte und Ortssprecher schriftlich beantwortet.

Rosina Eckert (Forum aktiv) begann mit einem Antrag ihrer Fraktion bezüglich des vorgesehen Kaufs eines Versorgungs-Lkw für die Münnerstädter Feuerwehr. Sie wollte die 60 000 Euro streichen und statt dessen auf geeignete Fahrzeuge des Bauhofs zurückgreifen. "Da kann ich als Bürgermeister nicht zustimmen", sagte Michael Kastl, nachdem er eine Stellungnahme der Feuerwehr verlesen hatte. Es handele sich um ein gebrauchtes Fahrzeug und der Vorschlag, auf Bauhof-Fahrzeuge zurückzugreifen, sei organisatorisch nicht möglich und rechtlich nicht zulässig. Rosina Eckert zog den Antrag zurück.

Ihr Antrag, den Wiesenwanderweg zu ertüchtigen und dafür 5000 Euro einzustellen, fand bei drei Gegenstimmen die Zustimmung. Eine Nachfrage vom Forum Aktiv bezüglich Leihgeräten in der Grundschule hatte die Verwaltung beantwortet. Darin enthalten war der Hinweis, dass die Grundschule mit Computern optimal ausgestattet sei, aber der Mittelschulverband einen 2. Computerraum benötigt. Diesen Hinweis erhob Leo Pfennig ( Freie Wähler ) zum Antrag, der einstimmig angenommen wurde, Die notwendigen 25 000 Euro werden in den Haushalt eingestellt.

Der Antrag von Forum Aktiv, dass Münnerstadt eine eigene Kehrmaschine kauft, lehnte der Ausschuss mit 2:8 Stimmen ab. Derzeit teilt sich Münnerstadt eine Kehrmaschine mit der Gemeinde Nüdlingen. Das laufe sehr gut, sagte der Bürgermeister. Als Hauptanliegen ihrer Fraktion nannte Rosina Eckert den geplanten Bau einer Lagerhalle am Hochbehälter Karlsberg. Mit Verweis auf die Bauhofstudie meinte sie, dass die Wasserwarte auch künftig ihren Arbeitsplatz im Bauhof haben sollten und nicht am Hochbehälter, weshalb auch die Lagerhalle zum Bauhof gehöre. "Die Arbeitsorganisation ist meine Sache", machte der Bürgermeister deutlich. Die ganze Technik sei ja im Hochbehälter. Der Kompromiss: In den Haushalt wird der Bau einer Lagerhalle aufgenommen, ohne den Ort näher zu benennen.

Lösung finden

"Ich musste Erwartungen dämpfen", sagte Michael Kastl zu einem Problem in Wermerichshausen . Dort bekommt die Wehr bald das Fahrzeug aus Seubrigshausen , das nicht in die Garage passt. 30 000 Euro sind für das Gebäude vorgesehen (ohne zeitliche Festlegung). Ortssprecherin Ulla Müller verwies auf die engagierte Feuerwehrtruppe im Ort und die alte Technik, die noch von einem Schlepper gezogen werden muss. Bei der Diskussion stellte sich heraus, dass die Erwartungen durch eine Zusage des früheren Bürgermeisters Helmut Blank ( CSU ) geschürt worden waren.

"Ich möchte nicht so etwas wie in Friedritt", betonte Michael Kastl. Dort war zunächst eine Summe für den Umbau des Gerätehauses genannt worden, die dann immer mehr stieg. Man werde eine Lösung für Wermerichshausen finden, betonte der Bürgermeister. Die könne auch ganz anders aussehen als die Ertüchtigung des jetzigen Gerätehauses für das neue Fahrzeug.

Einem Antrag auf Sanierung des Kindergartens Großwenkheim von Arno Schlembach ( CSU ) stimmten alle Ausschussmitglieder zu. 650 000 Euro sind dafür im Haushalt. Es müssen ohnehin Sanierungsarbeiten durchgeführt werden, so kann nun noch eine Kleinkindergruppe eingerichtet werden. "Es besteht großer Bedarf", sagte der Bürgermeister.

Die Fraktion Neue Wege möchte geplante Arbeiten an der Ortsverbindungsstraße von Münnerstadt nach Burglauer aufschieben, bis die Kreisstraße nach Reichenbach saniert ist.Die Grünen wollen sie gar nicht herrichten "Wir sehen keine Notwendigkeit", sagte Johannes Wolf (Grüne). Nachdem Michael Kastl auf die Verkehrssicherungspflicht der Stadt verwiesen hatte, sagte Christine Martin (Grüne), dass sie alternativ auch mit einer Aufschiebung der Arbeiten zufrieden wäre.

Elektroauto anschafffen

Bezüglich eines neuen Fahrzeugs für den Bauhofleiter regte Klaus Schebler (Neue Wege) an, ein Elektroauto anzuschaffen. Auf seinen Vorschlag hin werden nun auch keine Laubsauger angeschafft; sollten Laubbläser gekauft werden, dann elektrische .

Die Freien Wähler hatten ebenfalls einen Fragenkatalog vorgelegt, der weitgehend beantwortet wurde. Mit einer von der Fraktion geforderten Streichung der Mittel für die Fassadensanierung des Schmidtgenhauses wird sich der Stadtrat befassen. Die Grünen erreichten die Einstellung von 20 000 Euro als Unterstützung für den Klimamanager (Flyer usw.), die gleiche Summe wollten sie für den Kauf von Geschwindigkeitsmessgeräten einstellen. Johannes Wolf schlug dann zwei neue Geräte für 10 000 Euro vor. Da ging der Ausschuss mit.

Adrian Bier (PARTEI) hatte ebenfalls einen Fragenkatalog vorgelegt und auf Fehler verwiesen. Oliver Jurk ( CSU ) will einen Gehweg in Kleinwenkheim herrichten lassen. Das kommt auf eine Liste.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Münnerstadt
Bau
Bauhöfe
CSU
Elektroautos
Freie Wähler
Garagen
Helmut Blank
Johannes Wolf
Kleinwenkheim
Sanierung und Renovierung
Seubrigshausen
Stromtechnik
Städte
Wermerichshausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!