Münnerstadt

Münnerstadt: Jetzt schlägt die Krise richtig zu.

Ab heute müssen einige Geschäfte schließen komplett schließen, andere dürfen offen bleiben. Verlierer sind sie alle, für manche steht die Existenz auf dem Spiel.
Das Schild am Café Lehmann verweist auf die neuen Schließzeiten.  Manche Geschäfte öffnen gar nicht mehr. Thomas Malz       -  Das Schild am Café Lehmann verweist auf die neuen Schließzeiten.  Manche Geschäfte öffnen gar nicht mehr. Thomas Malz
Das Schild am Café Lehmann verweist auf die neuen Schließzeiten. Manche Geschäfte öffnen gar nicht mehr. Thomas Malz

Daniel Michel hat es sich nicht leicht gemacht. "Höchstwahrscheinlich ist der Laden zu", sagt der Geschäftsführer des G3-Computeroutlet auf dem Anger. Die Kunden können sich aber auf der Internetseite informieren. "Wir bleiben auch telefonisch erreichbar und können Waren ausliefern." Die Fernwartung bleibe erhalten und wahrscheinlich auch die Reparatur. Es sind schwere Zeiten. Daniel Michel macht vor allem die Ungewissheit zu schaffen, weil niemand weiß, wie lange das dauert. Dann sagt Daniel Michel einen Satz, der nicht nur für ihn gilt: "Wir versuchen zu überleben."

"Wir müssen zusammenrücken, bei einem Abstand von 1,5 Meter", sagt der Vorsitzende des Gewerbevereins "Kaufhaus" Mürscht, Arno Reuscher. Wichtig sei der Schutz der Kunden , der Mitarbeiter und der Selbstschutz. Er selbst stelle es seinen Mitarbeitern frei, ob sie Urlaub nehmen wollen oder ins Geschäft kommen. Der Drogerie-Markt und der Bau- und Gartenmarkt der Firma Eisen-Krais haben weiterhin geöffnet. Arno Reuscher bietet einen Lieferservice an. Tag für Tag gebe es nun neue Meldungen. Er hofft, dass alle gesund bleiben.

"Wir müssen schließen", sagt Ursula Glückert, Inhaberin von Schmuck und Uhren Dieterich. Sie bemängelt den Informationsfluss, denn von der bevorstehenden Schließung hat sie nur aus den Medien erfahren. "Wir hoffen, dass alle gesund bleiben und die Kunden uns die Treue halten." Sie wünscht sich, dass sie am 30. März den Laden öffnen und die Kunden wieder begrüßen kann.

"Wir haben ganz normal offen", sagt Sabine Klöffel von der gleichnamigen Metzgerei. Wenn es gewünscht wird, bringen sie die Waren auch nach Hause. Gleiches gilt für die Metzgerei Glasauer, wie Heike Glasauer sagt. Schon vor einigen Tagen hat die Metzgerei bekanntgegeben, dass sie einen Lieferservice anbietet. Und den gibt es nicht nur bei den Metzgereien. Günter Hellmig beispielsweise bietet in seinem Gasthaus ebenfalls an, das Essen den Leuten nach Hause zu bringen. Bei den Gaststätten und Hotels sieht es düster aus. "Wir haben jetzt nur von 6 bis 15 Uhr geöffnet", sagt Hamit Brohimi vom Bayerischen Hof. Und der Übernachtungsbetrieb? "Es kommen nur noch Absagen." So richtig weiß er nicht weiter. "Die Angestellten haben ja Familien zu versorgen."

Christoph Henkelmann vom Hotel Tilman kümmert sich derweil um die Außenanlagen. Zeit hat er dafür genug. Die Gaststätte muss er um 15 Uhr schließen und Übernachtungen gibt es kaum noch. 500 sind ihm in den nächsten Wochen weggebrochen. Wie es weiter gehen soll, weiß er nicht. Die Hoffnung ruht darauf, dass das Ganze möglichst schnell vorbei ist.

Daran glaubt Michael Moritz vom Schuhgeschäft am Marktplatz allerdings nicht. "Das wird bis Ende April dauern", schätzt er. "Ich muss den Laden komplett schließen." So richtig verstehen kann er das Ganze nicht. Er gönne es den anderen ja, meint er. Warum aber Friseure, Optiker und vor allem Baumärkte offen bleiben dürfen, kann er nicht nachvollziehen.

Das hört man übrigens öfter. Unverständnis herrscht darüber, dass ein kleines Blumengeschäft schließen muss, die großen Gartenmärkte aber offen bleiben.

Offen werden unter anderem die Bäckereien sein. Den Cafébetrieb muss die Bäckerei Lehmann allerdings bereits um 15 Uhr einstellen. Gleiches gilt für das Altstadtcafé, für alle Gaststätten. Das Tintenfässchen wird wegen der integrierten Post offen haben, der Naturkostladen läuft ganz normal weiter. Die Supermärkte sind alle geöffnet. Elektro-Schilling und Elektro-Schlegelmilch haben ihre geschlossen, bieten aber ihren üblichen Service an und sind telefonisch erreichbar.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Münnerstadt
  • Baumärkte
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Gartenfachmärkte
  • Gaststätten und Restaurants
  • Instandhaltung
  • Kunden
  • Naturkostläden
  • Schuhgeschäfte
  • Services und Dienstleistungen
  • Warenhäuser
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!