Münnerstadt

Münnerstadt: Neue Fachpflegekraft am Thoraxzentrum

Andreas Lang hat die Fachweiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege absolviert. Damit verfügt das Thoraxzentrum über eine weitere Fachkraft für die Intensivstation.
Betriebsleiter Christian Imhof (links) und Jürgen Müller (rechts), Leiter der Intensivstation, freuen sich sehr über die Leistung des Absolventen Andreas Lang. Foto: Corinna Benkert       -  Betriebsleiter Christian Imhof (links) und Jürgen Müller (rechts), Leiter der Intensivstation, freuen sich sehr über die Leistung des Absolventen Andreas Lang. Foto: Corinna Benkert
Betriebsleiter Christian Imhof (links) und Jürgen Müller (rechts), Leiter der Intensivstation, freuen sich sehr über die Leistung des Absolventen Andreas Lang. Foto: Corinna Benkert

Während der Fachweiterbildung wurden über einen Zeitraum von zwei Jahren 880 Stunden theoretisches Wissen vermittelt und 2680 Stunden praktische Weiterbildung in der Intensivpflege und Anästhesie geleistet. Das geht aus einer Pressemitteilung des Thoraxzentrums hervor.

Die vielen Stunden neben der täglichen Arbeit sind ein großer zusätzlicher Aufwand, den es zu bewältigen gilt und der manche Interessenten erst einmal abschreckt. Doch ist die Weiterbildung geschafft, sind die Fachpflegekräfte in einem interessanten, verantwortungsvollen und vielfältigen Bereich tätig: Patienten , die schwerstkrank und oft auch von mehreren Krankheiten gleichzeitig betroffen sind, werden betreut und deren Pflege geplant. Beatmungsgeräte, Spritzenpumpen, Infusomaten und Dialysegeräte werden bedient und überwacht.

Weitere Fachkräfte ausbilden

Die Weiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege wird auch in den nächsten Jahren in der Lungenfachklinik Münnerstadt angeboten, denn hochqualifizierte Mitarbeiter seien das Kapital der Klinik und sicherten eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten , heißt es in der Mitteilung.

Die Pflegefachkräfte - der frühere Begriff lautete Gesundheits- und Krankenpfleger -, die das Thoraxzentrum jährlich ausbildet, können nach bestandenem Staatsexamen und zwei Jahren Berufserfahrung auf eigenen Wunsch hin diese Fachweiterbildung beginnen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Münnerstadt
  • Andreas Lang
  • Anästhesie
  • Berufserfahrung
  • Fachkräfte
  • Intensivstation
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger
  • Lungenfachkliniken
  • Patienten
  • Schwerstkranke
  • Weiterbildung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!