Münnerstadt

Münnerstadt: Ritterschlag für das städtische Jugendblasorchester

Das städtische Jugendblasorchester kann am 20.September 2020 am Trachten- und Schützenzug des Münchner Oktoberfests teilnehmen. Diese Mitteilung erhielt die Stadt Münnerstadt am Donnerstag.
Das städtische Jugendblasorchester gibt es wieder seit eineinhalb Jahren. In diesem Jahr dürfen die jungen Musiker die Stadt am Trachten- und Schützenfestzug des Oktoberfests teilnehmen. Heike Beudert
Das städtische Jugendblasorchester gibt es wieder seit eineinhalb Jahren. In diesem Jahr dürfen die jungen Musiker die Stadt am Trachten- und Schützenfestzug des Oktoberfests teilnehmen. Heike Beudert

Stolz sei er, dass es geklappt hat, meinte Bürgermeister Helmut Blank .

Er habe die Anregung zur Bewerbung gegeben, betonte Bürgermeister Helmut Blank in einem Pressegespräch. Grund waren unter anderem die vielen positiven Rückmeldungen, die er beim Auftritt des Orchesters in der französischen Partnerstadt Stenay erhalten habe.

In ihrer Bewerbung hatte die Stadt Münnerstadt auf das 1250-jährige Jubiläum in diesem Jahr verwiesen. "Wir wollen dieses auch aus Münnerstadt hinaus tragen", so Helmut Blank . Dass die jungen Musiker gute Repräsentanten des Stadtjubiläum beim Münchner Festzug sind, ist Helmut Blank sicher. Auch der Auftritt der jungen Musiker beim Neujahrsempfang in Münnerstadt im Januar hätte dies gezeigt.

Musikschulleiter Thomas Reuß war am Donnerstag ziemlich überrascht von der Zusage. Er kennt zwar viele Vereine, die sich um eine solche Teilnahme am großen Festzug schon einmal beworben hatten, aber meistens gab es eine Absage. Es sei schwierig und selten, diese Einladung zu bekommen.

Vorbereitungen laufen an

Thomas Reuß hat sich sofort eine Hausaufgabenliste erstellt. Denn ein solches Ereignis muss gut vorbereitet werden; dazu gehört beispielsweise die Organisation mit Suche nach einer geeigneten Übernachtungsmöglichkeit. Der Besuch in der Landeshauptstadt soll ein gelungenes Rundumpaket werden.

Marschmusik wird geübt

Die jungen Musiker müssen in den nächsten Monaten auf diesen Festzug hinarbeiten. Marschmusik muss jetzt eingeübt werden. Die gehört zum Oktoberfestzug dazu. Und wer Marschmusik am Zug spielt, muss dabei Marschieren können. Auch das muss in den nächsten Wochen trainiert werden. "Wir versuchen die Stadt gut zu repräsentieren", sagt Thomas Reuß. Er selbst war ebenfalls schon als Kind beim Festzug in München dabei und er weiß, welches tolles Erlebnis das ist.

Da ist es hilfreich, dass bereits ein Probewochenende fest eingeplant ist. Und der Festzug zum 1250-jährigen Stadtjubiläum in Münnerstadt im Juli ist gewissermaßen die Hauptprobe für München.

Das Jugendblasorchester wurde vor eineinhalb Jahren wieder gegründet und ist Teil der städtischen Musikschule. Es tritt bei öffentlichen Anlässen auf, so beispielsweise beim Neujahrsempfang. Im Frühjahr präsentieren sich die Musiker der Öffentlichkeit bei einem Konzert, außerdem haben sie beim Besuch aus der Partnerstadt Stenay einen Auftritt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Münnerstadt
  • Helmut Blank
  • Musiker
  • Oktoberfest
  • Paraden und Festzüge
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!