Münnerstadt

Münnerstadt: Wieder Demo gegen Altersarmut

Eine Handvoll Demonstranten saß und stand bei der ersten Demo "Thursdays (Donnerstage) gegen Altersarmut" vor dem Münnerstädter Rathaus.
Überschaubar war der Kreis der Demonstranten, die vergangenen Donnerstag auf dem Münnerstädter Marktplatz erstmals gegen Altersmut demonstrierten. Heike Beudert
Überschaubar war der Kreis der Demonstranten, die vergangenen Donnerstag auf dem Münnerstädter Marktplatz erstmals gegen Altersmut demonstrierten. Heike Beudert

Zu den wöchentlichen Protesten ruft "Die Partei" in Münnerstadt auf. Sonja Johannes, Mit-Initiatorin des Protests, hofft allerdings, dass sich künftig mehr Bürger dazu gesellen. Am Donnerstag, 23. Januar, ist der nächste Thursdays gegen Altersarmut-Protest zwischen 17 und 19 Uhr auf dem Münnerstädter Marktplatz angekündigt.

Die Münnerstädterin will mit der Donnerstagsdemo zweierlei erreichen. Zum einen sei der Freitag durch die Friday for Future-Bewegung schon besetzt, zum anderen glaubt sie, dass die mittlerweile deutschlandweit angekündigten bzw. existierenden Demonstrationen des Netzwerks "Fridays gegen Altersarmut " von rechten Gruppierungen für ihre Zwecke instrumentalisiert werden.

Und das will Sonja Johannes, die sich in Münnerstadt als Bürgermeisterkandidatin für "Die Partei" zur Wahl stellt, nicht tolerieren oder gar durch eine Freitagsdemo unterstützen.

Im sozialen Netzwerk " Facebook " schreibt Sonja Johannes: "Wir positionieren uns mit Thursdays gegen Altersarmut gegen rechte Mächte und den ungerechten Umgang unseres Staates mit den Senioren und Seniorinnen."

Gleichzeitig kündigt Sonja Johannes an, dass es demnächst eine weitere Demo im Ort geben soll: "Wednesdays (Mittwoch) gegen Pflegenotstand ".

Schlagworte

  • Münnerstadt
  • Altersarmut
  • Demonstranten
  • Demonstrationen
  • Facebook
  • Pflegenotstand
  • Senioren
  • Soziale Netzwerke
  • Sozialer oder politischer Protest
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!