Münnerstadt

Münnerstadt: Wünsche werden Wirklichkeit

Mit der "Wunschbaumaktion" hilft die Offene Behindertenarbeit, die Träume der Klienten zu erfüllen. Ab sofort können alle, die Freude verschenken wollen, einen Zettel vom Baum nehmen.
Alexander Schmidt (2.v.r.) hat den Wunschbaum vor dem OBA-Büro aufgestellt. Rainer Waldvogel (links) brachte noch einen ganzen Stapel Wunschzettel aus Maria Bildhausen mit. Michael Kastl nahm gleich einen Zettel ab und wird nun einen Wunsch erfüllen. Thomas Malz       -  Alexander Schmidt (2.v.r.) hat den Wunschbaum vor dem OBA-Büro aufgestellt. Rainer Waldvogel (links) brachte noch einen ganzen Stapel Wunschzettel aus Maria Bildhausen mit. Michael Kastl nahm gleich einen Zettel ab und wird nun einen Wunsch erfüllen. Thomas Malz
| Alexander Schmidt (2.v.r.) hat den Wunschbaum vor dem OBA-Büro aufgestellt. Rainer Waldvogel (links) brachte noch einen ganzen Stapel Wunschzettel aus Maria Bildhausen mit. Michael Kastl nahm gleich einen Zettel ab und wird nun einen Wunsch erfüllen. Thomas Malz

Noch bevor der Wunschbaum offiziell übergeben wurde, hatten Passanten schon die ersten Wunschzettel abgenommen. Es habe schon Nachfragen gegeben, wann denn der Baum aufgestellt wird, sagt Alexander Schmidt , Leiter der Offenen Behindertenarbeit (OBA), die für die Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld zuständig ist.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung