Hammelburg

Nach Polizeieinsatz vorerst kein weiterer Weinausschank am Terroir-f-Punkt in Hammelburg

An Fronleichnam gab es einen Weinausschank "to go" auf dem Ofenthaler Berg, der ein Nachspiel hat.
Der Terroir-f-Punkt oberhalb der Stadt soll belebt werden, allerdings mit Abstand wie hier bei der Eröffnung mit (von links) Weinprinzessin Louisa Silberbach, Verbandspräsident Artur Steinmann, Bürgermeister Armin Warmuth und Weinkönigin Carolin Meyer.  Foto: Archiv/Dünnebier       -  Der Terroir-f-Punkt oberhalb der Stadt soll belebt werden, allerdings mit Abstand wie hier bei der Eröffnung mit (von links) Weinprinzessin Louisa Silberbach, Verbandspräsident Artur Steinmann, Bürgermeister Armin Warmuth und Weinkönigin Carolin Meyer.  Foto: Archiv/Dünnebier
Der Terroir-f-Punkt oberhalb der Stadt soll belebt werden, allerdings mit Abstand wie hier bei der Eröffnung mit (von links) Weinprinzessin Louisa Silberbach, Verbandspräsident Artur Steinmann, Bürgermeister Armin Warmuth und Weinkönigin Carolin ...
Die Wahrnehmungen zum Weinausschank an Fronleichnam am Terroir-f-Punkt oberhalb der Stadt gehen weit auseinander: Die einen erinnern sich an einen sommerlichen Tag mit Wein und Dätscher, den die Polizei abrupt beendete, die anderen fühlten sich eher unwohl angesichts der vielen Besucher. "Wir hatten Mundschutz dabei, wollten ihn aber nicht aufsetzen, weil niemand einen aufhatte", berichtet ein Besucher, der nicht namentlich genannt werden möchte.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten