Münnerstadt

Nachts im Henneberg-Museum von Münnerstadt

Nicolas Zenzen legte den Schwerpunkt nicht auf die Sonderausstellung, sondern darauf, wie es früher war, als man noch keine anderen Lichtquellen als Kerzen hatte.
Mit Taschenlampen ausgerüstet fand eine nächtliche Führung durch das Henneberg-Museum statt. Kilian Düring       -  Mit Taschenlampen ausgerüstet fand eine nächtliche Führung durch das Henneberg-Museum statt. Kilian Düring
| Mit Taschenlampen ausgerüstet fand eine nächtliche Führung durch das Henneberg-Museum statt. Kilian Düring

"Licht aus, Sterne an" ist das Motto der Sternenparkwochen in der Rhön. "Licht aus" hieß es daher auch im Henneberg-Museum bei einer außergewöhnlichen Führung zu nächtlicher Stunde, die in diesem Rahmen veranstaltet wurde. Mit einer Taschenlampe ausgerüstet, führte Museumsleiter Nicolas Zenzen die Besucher durch die Sonderausstellung unter dem Titel: "Handwerk hat goldenen Boden".

Den Schwerpunkt legte er jedoch nicht auf deren Thema Handwerk und Zünfte in Münnerstadt , sondern auf die Frage, wie das Leben in Zeiten vor Erfindung des elektrischen Lichts aussah. Man kann sich heutzutage kaum noch vorstellen, wie es war, allein auf Kerzenlicht oder vergleichbare Lichtquellen angewiesen zu sein.

Andererseits ist es erstaunlich, wie hell eine einzelne Kerze einen Raum erleuchten kann, wenn sich das Auge erst einmal an die Dunkelheit gewöhnt hat. Denn als Höhepunkt der Führung wurden die Taschenlampen ausgeschaltet, und die prachtvollen, vergoldeten Prozessionsstangen der Münnerstädter Zünfte wurden nur vom flackernden Schein einer Kerze beleuchtet, so wie es einst in der Kirche der Fall war - ein sehr stimmungsvolles, einmaliges Erlebnis.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Münnerstadt
Zünfte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!