Bad Kissingen

MP+"Neue Altstadt" Bad Kissingen: Mustergasse fürs Mammut-Projekt

Einen Baubeginn für die Altstadt-Sanierung gibt es nicht, genauso wie eine verlässliche Kostenschätzung. Fest steht, dass frühere Annahmen weit übertroffen werden. Warum die Stadt deshalb die Weingasse als Mustergasse plant.
In der Bad Kissinger Altstadt müssen die Kanäle, Straßen und Gassen erneuert werden. Um bauliche Fragen und die Finanzierung zu klären, plant die Stadt aktuell eine Mustergasse fertig.       -  In der Bad Kissinger Altstadt müssen die Kanäle, Straßen und Gassen erneuert werden. Um bauliche Fragen und die Finanzierung zu klären, plant die Stadt aktuell eine Mustergasse fertig.
Foto: Ralf Ruppert/Archiv | In der Bad Kissinger Altstadt müssen die Kanäle, Straßen und Gassen erneuert werden. Um bauliche Fragen und die Finanzierung zu klären, plant die Stadt aktuell eine Mustergasse fertig.

Es ist gute zehn Jahre her, da hatte der Stadtrat bereits den Bodenbelag ausgesucht, der bei der Sanierung der Fußgängerzone verwendet werden sollte. Als sich Anfang 2013 nach einem schneereichen Winter die alten Bodenplatten an zentraler Stelle in der Oberen- und Unteren Marktstraße sowie am Marktplatz hoben, beseitigte die Stadt die Schäden und zog - als provisorische Notlösung - ein Asphaltband ein. Der damalige Oberbürgermeister Kay Blankenburg ( SPD ) ging noch optimistisch davon aus, dass das Mammutprojekt Neue Altstadt 2014 starten würde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!