Rannungen

Neue Anlaufstelle in Rannungen

Nathalie Langer, die vor vier Wochen als Quartiersmanagerin angefangen hat, hat ihr Büro bezogen. Statt Brot liegen hier jetzt Prospekte in den Regalen.
Nathalie Langer ist die neue Quartiersmanagerin der Gemeinde Rannungen. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates stellte sie sich vor. Ihr Büro hat sie in dem früheren Ladengeschäft an der Einmündung der Raiffeisen- in die Hauptstraße.  Dieter Britz
Nathalie Langer ist die neue Quartiersmanagerin der Gemeinde Rannungen. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates stellte sie sich vor. Ihr Büro hat sie in dem früheren Ladengeschäft an der Einmündung der Raiffeisen- in die Hauptstraße. Dieter Britz
Zuletzt beherbergte das kleine Geschäft an der Einmündung der Raiffeisen- in die Hauptstraße eine Bäckereifiliale. Vorher war hier eine Milchsammelstelle. Die letzten eineinhalb Jahre stand der Laden leer. Doch jetzt dient er Nathalie Langer, die vor vier Wochen ihren Dienst als Quartiersmanagerin der Gemeinde angetreten hat, als Büro und damit auch als Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger . Die Regale, in denen einmal Schwarzbrot oder Baguettes auf Käufer warteten, sind noch da und werden als Ablage zum Beispiel für Prospekte genutzt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen