Münnerstadt

MP+Neue Brücken bringen Radler auf die sichere Seite

Der neue Wannigtal-Radweg ermöglicht Fahrradfahrern künftig zusätzliche autofreie Tourenmöglichkeiten im östlichen Stadtgebiet von Münnerstadt. Wanderer profitieren ebenso vom Lückenschluss im Radwegenetz.
Mitarbeiter des städtischen Bauhofs erstellen in diesen Tagen den Anschluss der neuen Brückenbauwerke an das Rad- und Wanderwegenetz zwischen Wannigsmühle und Kleinwenkheim. Foto: Heike Beudert       -  Mitarbeiter des städtischen Bauhofs erstellen in diesen Tagen den Anschluss der neuen Brückenbauwerke an das Rad- und Wanderwegenetz zwischen Wannigsmühle und Kleinwenkheim. Foto: Heike Beudert
| Mitarbeiter des städtischen Bauhofs erstellen in diesen Tagen den Anschluss der neuen Brückenbauwerke an das Rad- und Wanderwegenetz zwischen Wannigsmühle und Kleinwenkheim. Foto: Heike Beudert

Bürgermeister Michael Kastl und Bauhofleiter Stefan Sluzar sind überzeugt: Der Radewegelückenschluss zwischen der Wannigsmühle und Kleinwenkheim ist ein echter Gewinn für Radfahrer. Denn auf dem Weg in die östlichen Stadtteile Klein- oder Großwenkheim müssen Radfahrer bislang auf einer Strecke von ca. 1,5 Kilometern auf die viel befahrenen Staatsstraße 2282 ausweichen. Das ist selbst für erfahrene Fahrradfahrer unangenehm und für Familien mit Kindern gefährlich. Das ändert sich in nächster Zeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!