Münnerstadt

Neue Einblicke ins Münnerstädter Heimatspiel

Wie entstand das Heimatspiel und welches sind seine Hintergründe? Mit dieser Frage befasste sich Rosina Eckert bei einer besonderen Stadtführung.
Um Dichtung, Wahrheit und Legende im Heimatspiel ging es bei einer Stadtführung mit Rosina Eckert (rechts). Auch in der Klosterkirche machte die Gruppe Station. Foto: Dieter Britz
Um Dichtung, Wahrheit und Legende im Heimatspiel ging es bei einer Stadtführung mit Rosina Eckert (rechts). Auch in der Klosterkirche machte die Gruppe Station. Foto: Dieter Britz
Münnerstadt "Dichtung, Wahrheit und Legende" im Heimatspiel standen im Mittelpunkt einer Stadtführung mit Rosina Eckert. Aber auch sonst erzählte sie den etwa zwei Dutzend Interessenten, die ihr beim Rundgang folgten, einiges über die Geschichte der Stadt. Die meisten von ihnen hatten unmittelbar vorher das Heimatsspiel gesehen und wussten also, um was es dabei geht.Autor des Heimatsspiels ist Ludwig Nüdling (1874-1947), der 1897 zum Priester geweiht wurde. Er war seinerzeit ein viel gelesener Autor von Büchern, Gedichten und eucharistischen Texten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen