Bad Kissingen

Neue Gedenktafeln auf dem Parkfriedhof - Namen fehlen

Nach dem Diebstahl von elf Gedenkplatten für Gefallene des Zweiten Weltkriegs auf dem Parkfriedhof, hat die Stadt neue Bronze-Guss Tafeln beschafft. Allerdings fehlt auf den Tafeln etwas Wesentliches.
Franz-Peter Potratzki gleicht Namen auf den neuen Tafeln im Parkfriedhof von Bad Kissingen ab. Foto: Johannes Schlereth
Franz-Peter Potratzki gleicht Namen auf den neuen Tafeln im Parkfriedhof von Bad Kissingen ab. Foto: Johannes Schlereth
Im vergangenen Jahr sorgte der Diebstahl von elf Gedenktafeln auf dem Parkfriedhof für Aufsehen. Auf ihnen befanden sich Namen von Kissinger Bürgern, die im Zweiten Weltkrieg gefallen sind. Was dann mit den Platten geschah, ist nicht bekannt. Mittlerweile hat die Stadt neue Tafeln installiert. Das Kuriose: Auf den Bronzetafeln fehlen möglicherweise rund 460 Namen von Kissinger Gefallenen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen