Münnerstadt

MP+Münnerstadt: Neue Lösung gegen Schnellfahrer

Die Stadt Münnerstadt wird die Überwachung des fließenden Verkehrs nicht an eine Drittfirma vergeben. Stattdessen setzt der Stadtrat auf eine andere Lösung.
Zu schnelles Fahren wird in vielen Stadtteilen Münnerstadts als Problem angesehen.  Der Stadtrat hat über eine Lösung beraten. Foto: Thomas Malz       -  Zu schnelles Fahren wird in vielen Stadtteilen Münnerstadts als Problem angesehen.  Der Stadtrat hat über eine Lösung beraten. Foto: Thomas Malz
| Zu schnelles Fahren wird in vielen Stadtteilen Münnerstadts als Problem angesehen. Der Stadtrat hat über eine Lösung beraten. Foto: Thomas Malz

Manchmal ist es kurios. Am gleichen Tag, an dem Peter Wohlfeil seinen Dienst als Überwacher des ruhenden Verkehrs antrat, war die Überwachung des fließenden Verkehrs Thema im Stadtrat . Während das Gremium beschlossen hatte, den ruhenden Verkehr von einer Firma überwachen zu lassen, stimmte der Stadtrat nun einstimmig dafür, vorerst keine Angebote von Drittanbietern einzuholen. Stattdessen setzen die Kommunalpolitiker auf mobile Geschwindigkeitsmessgeräte , noch heuer werden vier bis fünf davon angeschafft, im nächsten Jahr die nächsten.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat