Bad Brückenau

Neue Räte informieren sich

Im Oktober 2020 soll die "Inszenierung Bahngeschichte" des Rhönexpress Bahn-Radweges fertig sein. Jetzt fand eine Radausfahrt statt, bei der sich die neu gewählten Räte über das Projekt informieren konnten.
Wildfleckens Bürgermeister Gerd Kleinhenz hieß die Teilnehmer zur Informationsveranstaltung 'Inszenierung Rhönexpress Bahn-Radweg' mit anschließender Ausfahrt.Emma Ferkinghoff       -  Wildfleckens Bürgermeister Gerd Kleinhenz hieß die Teilnehmer zur Informationsveranstaltung 'Inszenierung Rhönexpress Bahn-Radweg' mit anschließender Ausfahrt.Emma Ferkinghoff
| Wildfleckens Bürgermeister Gerd Kleinhenz hieß die Teilnehmer zur Informationsveranstaltung "Inszenierung Rhönexpress Bahn-Radweg" mit anschließender Ausfahrt.Emma Ferkinghoff

Die "Inszenierung Bahngeschichte" des Rhönexpress Bahn-Radweges ist ein von der Europäischen Union mit LEADER-Mitteln gefördertes Projekt, das von der Rhönallianz gemeinsam umgesetzt wird. Ziele sind die Steigerungsmöglichkeiten der touristischen Vermarktung, des Bekanntheitsgrades der Region sowie die Unterstützung der heimischen Wirtschaft.

Die Umsetzungsmaßnahmen schreiten beständig voran. Die Fertigstellung ist für Oktober 2020 geplant. Da die Konzeptvorstellung und die Beschlüsse zur Umsetzung aus der letzten Wahlperiode stammen, wurde jetzt vorrangig den neuen Räten der Stadt Bad Brückenau , der Gemeinde Riedenberg und der Märkte Wildflecken und Zeitlofs die Möglichkeit gegeben, sich eingehend darüber zu informieren. Hierzu fand eine gemeinsamer Radausfahrt statt.

Treffpunkt für die etwa 25 teilnehmenden Mandatsträger aus den Anliegergemeinden des Radweges war der Alte Bahnhof in Wildflecken. Nach der Begrüßung durch die Bürgermeister Gerd Kleinhenz , Jochen Vogel und Matthias Hauke stellte Allianzmanager Uwe Schmidt das gesamte Gestaltungskonzept mit den begleitenden Förderkulissen durch die Regierung von Unterfranken , dem Amt für Ländliche Entwicklung und europäischer LEADER-Förderung vor.

Bei der anschließenden Fahrt von Wildflecken bis zum Ortsausgang im Staatsbad Bad Brückenau wurden die bereits umgesetzten und weiterhin geplanten Maßnahmen vor Ort besichtigt und erläutert. Abgeschlossen wurde die Ausfahrt, die unter den derzeit erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln stattfand, mit einem kleinen Imbiss vor der Georgi-Kurhalle. Im Anschluss wurde das gesamte Konzept für Interessierte noch einmal in einer Präsentation in der Georgi-Kurhalle vorgestellt.

"Die Rückmeldungen der Teilnehmer zum Konzept und der Umsetzung waren durchweg positiv", informiert Uwe Schmidt von der Brückenauer Rhönallianz in seiner Pressemitteilung. Und schon jetzt zeige die aktuelle Nutzung des Radweges , welch wertvolles Potential für die touristische Weiterentwicklung besteht.red

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Brückenau
Europäische Union
Gerd Kleinhenz
Jochen Vogel
Radwege
Regierung von Unterfranken
Staatsbad Bad Brückenau
Stadt Bad Brückenau
Städte
Uwe Schmidt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!