Ebenhausen

Neue Skaterrampe auf dem Sportgelände des TSV Ebenhausen

Schüler überlegten sich einen neuen Standort für eine neue Skaterrampe und stoßen auf offene Ohren: Warum gab es erst die "kleine Version"? Und es wird eine neue Abteilung beim TSV Ebenhausen gegründet.
Hannes Federlein befährt am Sportgelände des TSV  Ebenhausen die  neue von der Gemeinde Oerlenbach angeschaffte  Skaterrampe. Foto: Elisabeth Mehn       -  Hannes Federlein befährt am Sportgelände des TSV  Ebenhausen die  neue von der Gemeinde Oerlenbach angeschaffte  Skaterrampe. Foto: Elisabeth Mehn
| Hannes Federlein befährt am Sportgelände des TSV Ebenhausen die neue von der Gemeinde Oerlenbach angeschaffte Skaterrampe. Foto: Elisabeth Mehn

Freude bei den Jugendlichen aus Ebenhausen dürfte die neue Skaterrampe auslösen, die seit kurzem auf dem Sportgelände des TSV Ebenhausen steht. Der Ebenhäuser Sportverein hatte dort bereits früher eine große Rampe stehen, die von Radfahrern , Inlineskatern und Rollerfahrern gleichermaßen benutzt wurde. Allerdings war sie inzwischen in die Jahre gekommen und musste im letzten Jahr aus dem Verkehr gezogen werden.

Kleiner Dienstweg

Der "Motor" für Anschaffung eines Ersatzes für die alte Rampe war Hannes Federlein mit seinen Freunden. Der 13-jährige Schüler aus Ebenhausen erzählt: "Wir sind letzten Sommer so rumgefahren und haben uns überlegt, wo Platz für uns zum Fahren ist. Und dann haben wir einfach beim Sportverein nachgefragt." Um den Jungen und Mädchen, die sich regelmäßig zum Skaten und Rad- oder Scooter(kleine Roller)-fahren am Sportplatz trafen, schnell einen Ersatz zu bieten, wurde auf dem kleinen Dienstweg ganz kurzfristig vom Verein eine neue Rampe angeschafft.

Es war aber nur ein kleines Modell, und die Jugendlichen wurden mit dem Versprechen vertröstet, dass die Gemeinde Oerlenbach sich schon bald um ein größeres Modell kümmern wird. Rechtzeitig zu Beginn der warmen Jahreszeit kam das neue Sportgerät an. Die Gemeinde Oerlenbach wollte in jedem der vier Ortsteile Möglichkeiten schaffen, dass die Kids ihrem Lieblingssport nachgehen können. Der Festplatz neben dem Sportplatz des TSV Ebenhausen ist geteert und bietet einen idealen Platz für die Skaterrampe.

Aktive Mountainbiker

Der Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit des TSV Ebenhausen , Sebastian Dees, weiß, dass ein Sportverein mit der Zeit gehen und gerade jetzt, wo alle möglichen Gemeinschaftssportarten für die Kinder und Jugendlichen wegfallen, neue Möglichkeiten anbieten müsse. "Wir sind gerade dabei, in der Nähe des Sportgeländes , unterstützt von der Gemeinde, eine Strecke für Mountainbiker anzulegen. Es gibt bei uns eine sehr aktive Gruppe Jugendlicher , die mit dem Wunsch nach einer solchen Strecke an uns herangetreten und sehr eifrig und auch beharrlich ist. Deswegen wird der TSV Ebenhausen in Kürze eine neue Abteilung für die Mountainbiker gründen." Die Strecke sei sicherlich nicht nur für Kinder und Jugendliche geeignet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ebenhausen
Festplätze
Jahreszeiten
Kinder und Jugendliche
Mountainbikerinnen und Mountainbiker
Ortsteil
Skaten
Sportgelände
Sportgeräte
Sportplätze
Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!