Sulzthal

Neuer Feldgeschworener

"Die Feldgeschworenen leisten lebenslang ihren Ehrendienst für die Gesellschaft", sagte stellvertretender Landrat Emil Müller bei der Vereidigung.
Stellvertretender Landrat Emil Müller (links) nahm dem neuen Feldgeschworenen Martin Müller den Treueeid ab. Gerd Schaar
Stellvertretender Landrat Emil Müller (links) nahm dem neuen Feldgeschworenen Martin Müller den Treueeid ab. Gerd Schaar
Mit einem Festgottesdienst begann die Feldgeschworenen-Tagung 2018 des Altlandkreises Hammelburg in der Sulzthaler Marienkirche. Dort gab es die Vereidigung des neuen Feldgeschworenen Martin Müller, der aus Schmittrain (Schondra) stammt. Pfarrer Sony Kochumalayil erklärte in seiner Predigt: "Grenzen erkennen und mit Menschlichkeit beachten, das bringt Frieden".Zur festlich geschmückten Mehrzweckhalle, die laut Bürgermeister August Weingart zum Wohnzimmer der Feldgeschworenen wurde, wanderte der Festzug.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen