Bad Kissingen

Neuer Freizeitbus zum Kreuzberg

Den Bäderlandbus haben im vergangenen Jahr 17 731 Fahrgäste genutzt. Ab Mai soll es weitere Verbindungen am Wochenende von Diebach durchs Thulbatal, Bad Kissingen und die Gemeinde Burkardroth auf den Kreuzberg geben.
Seit 2007 verbindet der Bäderlandbus an Wochenenden die fünf Bäder in den Kreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld. Foto: Archiv/Ralf Ruppert
Seit 2007 verbindet der Bäderlandbus an Wochenenden die fünf Bäder in den Kreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld. Foto: Archiv/Ralf Ruppert
Seit zwölf Jahren starten immer am 1. Mai mehrere Freizeitbuslinien, die Ausflüge ohne Auto am Wochenende und an Feiertagen ermöglichen. Die Nachfrage ist groß: Alleine beim Bäderlandbus stieg die Zahl der Fahrgäste von 13 775 im Jahr 2017 auf 17 731 im vergangenen Jahr. Deshalb hat das Landratsamt auch eine neue Linie konzipiert: Der "Kreuzberg-Shuttle" fährt in knapp eineinhalb Stunden von Diebach auf den Kreuzberg und zurück.Die Initiative für den neuen Freizeitbus ging von den Gemeinden Oberthulba und Burkardroth aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen