Rupboden

Neuer Rast- und Verweilplatz in Rupboden

Die Rupbodner Bürgerinnen und Bürger können sich seit kurzem über einen Rast- und Verweilplatz am Wendehammer des Kohlgrabens freuen.
Drei neue Säulenbuchen (im Vordergrund) schmücken den neuen Verweilplatz in Rupboden. Foto: Thomas Hüfner       -  Drei neue Säulenbuchen (im Vordergrund) schmücken den neuen Verweilplatz in Rupboden. Foto: Thomas Hüfner
| Drei neue Säulenbuchen (im Vordergrund) schmücken den neuen Verweilplatz in Rupboden. Foto: Thomas Hüfner

Das Projekt konnte die Dorfgemeinschaft Rupboden mit Hilfe des Regionalbudgets der Brückenauer Rhön-Allianz umsetzen, heißt es in einer Pressemitteilung.Sitzbänke mit schönem Ausblick Auf Sandsteinen wurden Sitzbänke montiert, die für etwa zehn Personen Sitzmöglichkeiten mit einem schönen Blick auf den Kälberberg bieten. Kürzlich konnte mit der Bepflanzung von drei Säulenbuchen und einer Linde die Gestaltung des Platzes abgerundet werden, und der Platz lädt nun zum Verweilen ein. Ganz in der Nähe befindet sich die Unterführung der Strecke 46 .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!