Bad Bocklet

Nur mit Handschuhen: Schüler gehen auf Kraut los

Schüler der Mittelschule Bad Bocklet haben sich mit Schutzhandschuhen bewaffnet, um einem giftigen Gewächs zu Leibe zu rücken: das Jakobs-Kreuzkraut.
Am Wegesrand in Großenbrach fanden diese Schüler der Mittelschule größere Mengen des giftigen Jakobs-Kreuzkrautes.  Fotos: Dieter Britz
Am Wegesrand in Großenbrach fanden diese Schüler der Mittelschule größere Mengen des giftigen Jakobs-Kreuzkrautes. Fotos: Dieter Britz
Aufmerksam waren 20 Schüler der Mittelschule Bad Bocklet unterwegs auf der Suche nach einer ganz bestimmten Pflanze. Trotz der Hitze trugen alle Schutzhandschuhe. Bei dem Rundgang gingen sie Wegränder und Wiesenflächen in ihrer Gemeinde ab. Ihr Interesse galt einzig und allein dem Jakobs-Kreuzkraut (auch Jakobs-Greiskraut oder einfach Jakobskraut genannt). Diese Blütenpflanze, die sich immer weiter ausbreitet, ist giftig und deshalb eine Gefahr für Pferde , Rinder, Schweine oder Schafe , wenn sie von den Tieren gefressen wird. Und natürlich ist sie auch für Menschen giftig.