Bad Kissingen

Kisssalis-Therme gewinnt Internet-Voting: Warum die Obermain Therme nicht zur Auswahl stand

Bis Dreikönig hatten Internetnutzer die Möglichkeit die beste Therme Deutschlands zu küren - das Ergebnis des Votings fiel zugunsten der Kisssalis-Therme in Bad Kissingen aus. Doch warum war eigentlich nur eine einzige fränkische Therme beim Voting dabei?
Die Kisssalis-Therme in Bad Kissingen wurde vom Online-Reiseportal Travelbook zur besten deutschen Therme gekürt. Foto: Benedikt Borst       -  Die Kisssalis-Therme in Bad Kissingen wurde vom Online-Reiseportal Travelbook zur besten deutschen Therme gekürt. Foto: Benedikt Borst
| Die Kisssalis-Therme in Bad Kissingen wurde vom Online-Reiseportal Travelbook zur besten deutschen Therme gekürt. Foto: Benedikt Borst

Die Kisssalis ist die beste Therme in Deutschland - das hat zumindest ein Ranking des Online-Reiseportals Travelbook ergeben. Nutzer durften bis zum 6. Januar für ihre deutsche Lieblingstherme stimmen. Der Online-Reiseführer ist Teil des Axel-Springer Verlags, zu dem auflagestarke Zeitungen wie die "Welt" oder die "Bild"-Zeitung gehören. Das Portal selbst hat im Internet über 200.000 Fans in den sozialen Netzwerken.

Nach eigener Auskunft von Travelbook handelt es sich um das größte deutsche Online-Reisemagazin. "Das ist eine super Werbung für unsere Therme", sagt Richard Pucher, Betriebsleiter der Kisssalis-Therme. Zur Wahl standen insgesamt 15 Thermen , darunter beispielsweise auch die Therme Erding.

Wettbewerb auf Nutzerbasis

Rund 21.000 Nutzer beteiligten sich bei dem Wettbewerb. Auf die Kisssalis entfielen davon 5500 Stimmen - Spitzenreiter. Auf dem zweiten Rang befindet sich die Therme Erding, die mit 5300 Votes nur knapp hinter dem Kissinger Bad lag. Zuvor fand ein mehrtägiges Kopf-an-Kopf Rennen der beiden Thermen statt. Im Laufe des Rankings setzte sich allerdings die Bad Kissinger Therme durch. "Das ist sensationell. Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass wir den ersten Platz belegen", sagt Pucher.

Für ihn ist das Ergebnis "ein super Start in das Jahr 2020". Begeistert ist er sowohl von den Nutzern, die die Kisssalis-Therme nominiert haben, als auch von denen, die mit ihrer Stimme dazu beigetragen haben, den ersten Platz zu erreichen.

Link zur Abstimmung wird zuhauf geteilt

In den sozialen Medien teilten die Nutzer zuhauf den Link zur Abstimmung. Andere griffen beim Wettbewerb auf ihr Netzwerk zurück. Darunter etwa der Förderverein Staatsbad Philharmonie Kissingen. Mit einer E-Mail machte der Verein seine Mitglieder, die über ganz Deutschland verteilt sind, auf das Voting aufmerksam.

Wegen des großen Engagements der Kisssalis-Fans haben sich Pucher und sein Team deshalb etwas einfallen lassen. "Bis zum Freitag dieser Woche gibt es eine kostenlose downloadbare Zusatzstunde für die Besucher", sagt Pucher. Einlösbar ist der Gutschein bis Ende Januar. Zu dem Angebot gelangen die Fans entweder über die Facebookseite - oder aber über die Homepage der Therme.

inFranken.de-User im Netz kritisieren: Warum stand nur eine fränkische Therme zur Auswahl?

Doch im Internet fand das Ergebnis des Thermen-Votings nicht nur Anklang. In den Kommentarspalten wurde heiß diskutiert. Einige User zeigten sich empört über die geringe Auswahl an Thermen und beschwerten sich darüber, dass die Bad Kissinger Therme der einzige fränkische Vertreter in der Liste war.

Besonders häufig betitelten die inFranken-Nutzer die Obermain Therme in Bad Staffelstein als bestes Badeparadies Deutschlands.

"Wir sind am liebsten in Bad Staffelstein. Wir haben schon viele Thermen ausprobiert, auch Bad Kissingen , aber Staffelstein finden wir am besten", schrieb einer der Nutzer. "Bad Staffelstein ist mit Abstand die beste Therme, das Saunadorf ist der Hammer. Essen und Events sind unschlagbar", berichtet ein weiterer Kommentator.

Das Bild, welches sich in der Kommentarsektion abzeichnet, scheint einen eindeutigen Gewinner zu zeigen. Doch warum stand dann die Obermain Therme gar nicht erst zur Auswahl? - Der Grund ist simpel:

"Wir machen öfters solche Votings", sagt Larissa Königs, die als Redakteurin bei dem Online-Reiseführer arbeitet. Auf der Webseite geht es um Themen rund ums Reisen. Die Liste der zur Wahl stehenden Thermen ergab sich durch Nutzerzuschriften. "Wir haben im nächsten Schritt geschaut, welche die User am häufigsten nennen." Diese habe man anschließend ins Voting aufgenommen.

Bereits im Vorfeld wurden zu wenige Zuschriften eingereicht, um die Obermain Therme in Bad Staffelstein überhaupt in die engere Auswahl des Votings zu befördern.

Therme soll attraktiv bleiben

Stolz auf das Ergebnis ist nicht nur Betriebsleiter Richard Pucher, sondern auch der Bad Kissinger Bürgermeister Kay Blankenburg ( SPD ): "Die Therme hat fantastische Besucherzahlen, aber es ist auch die Frage, wie die Gäste über ihren Thermenbesuch sprechen. Das Ergebnis des Wettbewerbs spricht hier Bände." Die Gründe dafür sieht er in der professionellen Pflege und Führung sowie in den stetigen Investitionen an der Therme. Diese tragen laut dem Rathauschef dazu bei, die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. "Würde man nicht mehr investieren, verlöre man schnell den Anschluss", sagt Blankenburg. Derzeit stehen mehrere große Projekte an. Darunter etwa die beiden bereits beschlossenen Bauvorhaben des Thermenhotels und des neuen Hallenbades.

Von der Qualität der Therme ist Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH, ebenfalls überzeugt: "Die Therme und ihr Angebot hat viele Fans, was die Auszeichnung verdeutlicht. Gerade in dieser kalten Jahreszeit werden jetzt bestimmt viele weitere Gäste nach Bad Kissingen kommen, um sich in der KissSalis Therme zu entspannen."

16 Jahre alt wird die Kisssalis-Therme im kommenden Februar.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Axel Caesar Springer
Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen
E-Mail
Hallenbäder
Internet
Internetnutzer
Kay Blankenburg
KissSalis Therme
Kurdirektoren
Leiter von Werken und Betrieben
Redakteure
SPD
Social Media
Thermen
Verlagshäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (5)