Oberweißenbrunn an der Rhön

Oberweißenbrunn: Hexen und Zauberer beim WSV

Die Ferienkinder des Wintersportvereins Oberweißenbrunn zelten gemeinsam und erkunden zu nächtlicher Stunde den "Zauberwald". Auch eine Hexendisco steht auf dem Programm.
Viel Spaß hatten die Kinder beim diesjährigen Zeltlager des WSV  Oberweißenbrunn. Foto: Bettina Back
Viel Spaß hatten die Kinder beim diesjährigen Zeltlager des WSV Oberweißenbrunn. Foto: Bettina Back

Das Zeltlager des Wintersportvereins Oberweißenbrunn fand auch dieses Jahr in der ersten Ferienwoche am Zeltplatz Himmeldunk in Oberweißenbrunn statt. Mit dabei waren 38 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahre sowie zwölf Betreuer. In diesem Jahr ging es um das Thema " Hexen und Zauberer ". Jedes Zelt wurde entsprechend betitelt und bekam ein eigenes Plakat.

Ein volles Programm hatte das Team unter Leitung von Bettina Back auf die Beine gestellt. So wurden in den Hobbygruppen Hexenbesen, Zauberumhänge, Zauberkugeln, Hexenlichter, ein Hexenhaus, Hexenamulette, Zauberstäbe und vieles mehr gebastelt. Eine Hexendisco mit Zaubertränken und eine Nachtwanderung durch den Zauberwald gehörten ebenso dazu wie das abendliche Lagerfeuer.

Aber auch sportliche Aktivitäten wurden angeboten, ganz wie es sich für eine Sportverein gehört.  Das Wetter war wie gewünscht nicht zu heiß und es gab keinen Regen , was bei so vielen Hexen und Zauberern ja kein Problem war. Es war eine sehr schöne, erlebnisreiche und gelungene Woche. Am Ende richteten die Kinder ihren Dank an die Betreuer, die sich eigens für das Zeltlager Urlaub genommen hatten.

Schlagworte

  • Oberweißenbrunn an der Rhön
  • Hexen
  • Regen
  • Sportvereine
  • Wetter
  • Wintersportvereine
  • Zauberer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!