Oerlenbach

Oerlenbacher Gemeinderat diskutiert im Juli Kindergarten-Bedarf

Durch die vier Trägervereine ist die Abstimmung schwierig, nur in Oerlenbach ist die Kommune im Boot.
In der vergangenen Woche informierte sich der Oerlenbacher Gemeinderat bei einer Ortsbegehungen über die Kindergarten-Situation in Ebenhausen und Oerlenbach. Foto: Sigismund von Dobschütz
In der vergangenen Woche informierte sich der Oerlenbacher Gemeinderat bei einer Ortsbegehungen über die Kindergarten-Situation in Ebenhausen und Oerlenbach. Foto: Sigismund von Dobschütz
Eigentlich hat die Gemeinde Oerlenbach großes Glück, weil sie vier Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft hat: "Wir haben, Gott sei Dank, vier funktionierende Vereine", sagt auch Verwaltungsleiter Werner Rauh. Trotzdem kann sich die Kommune nicht entspannt zurücklehnen: Kinderbetreuung ist eine kommunale Aufgabe, die Verwaltung hat sich deshalb die Bedarfsplanung für eine der nächsten Sitzungen vorgenommen. Dazu besuchte der Gemeinderat im Vorfeld alle Einrichtungen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen