Thulba

Oldtimer der besonderen Art besiedeln Thulba

Am Sonntag, 7. Juli, lädt der Stämauer Club zum 2. US-Car- und Oldtimer-Treffen am Sportplatz des FC Thulba ein.
Beim 2. US-Car- und Oldtimer-Treffen des Stämauerclubs wird es am Samstag, 6. und Sonntag, 7. Juli auf dem Thulbaer Sportplatz einiges zu bestaunen geben.Philipp Gerlach
Beim 2. US-Car- und Oldtimer-Treffen des Stämauerclubs wird es am Samstag, 6. und Sonntag, 7. Juli auf dem Thulbaer Sportplatz einiges zu bestaunen geben.Philipp Gerlach

Es wird erneut eine große Bandbreite von älteren Kraftfahrzeugen zu sehen sein, vom Bulldog bis hin zum Mofa kann alles dabei sein. Nach dem Erfolg im letzten Jahr ist dem Initiator und Organisator Philipp Gerlach schon die große Vorfreude auf das Kommende anzumerken.

Auf die Idee ein solches Treffen zu organisieren kam Gerlach mit Unterstützung seines Bruders Simon schon vor einigen Jahren. "Wir haben das dann im Stämauer Club vorgestellt und alle waren eigentlich vom Konzept durchaus angetan", erinnert sich Philipp Gerlach. Bei der Vorstellung in der Runde aller Vereinsvorstände in Thulba wurde man zunächst eher ein wenig belächelt, was die Stämauerer aber nicht von ihrem Vorhaben abbrachte. Gerlach profitierte dabei von seinen eigenen Erfahrungen, denn er ist selbst begeisterter Schrauber, Besitzer eines Oldtimers und war schon auf vielen Treffen dieser Art dabei: "Ich habe mich da auch umgeschaut, um mal zu sehen, was die anderen gut, oder auch nicht so gut machen." Natürlich freut er sich ebenfalls darauf, viele Gleichgesinnte und Bekannte zu treffen. Man kennt sich schließlich untereinander und kann voneinander noch vieles lernen. Ein passendes Areal war ebenfalls schnell gefunden, in Thulba am Sportplatz, mit angrenzendem Bolzplatz sind die Bedingungen nahezu ideal.

Wichtig sei ihm, so Gerlach, dass man mal wieder etwas für die Dorfgemeinschaft veranstalte. Zu viele Festivitäten seien eingeschlafen, es würde zu wenig geboten. "Dann hat es letztes Jahr ja zum Glück eingeschlagen wie eine Bombe", erinnert er sich freudig an das erste Treffen dieser Art zurück. Und auch in diesem Jahr wird einiges geboten sein, auch wenn es keine festen Aussteller geben wird. "Feste Reservierungen gibt es bei uns nicht. Auf solchen Treffen ist es ein stetes Kommen und Gehen", so Gerlach. Zugelassen seien alle Fabrikate bis zum Baujahr 1989.

Eintritt werden die Gäste auch in diesem Jahr nicht bezahlen müssen. "Wir wollen ja, dass die Leute kommen und sich die Autos auch ansehen. Ganz besonders willkommen sind uns die Kinder, es gibt auch lecker Eis und eine Hüpfburg", erklärt der Familienvater. Daneben können sich die Besucher im Schützenhaus mit selbst gebackenen Kuchen sowie am Sportheim mit Essen und Getränken versorgen.

"Wir haben auch eine Line-Dance-Gruppe aus der Nähe von Burgsinn zu Gast, die ab Sonntagnachmittag loslegen wird." Wild Jack Kustoms wird auf Wunsch wieder seine Kunstwerke mit Lack und Farbe an den Mann bringen. Und auf der Ladefläche von Gerlachs alten Pick Up besteht die Möglichkeit sich von einem Barber Haare und Bart trimmen zu lassen. Beginn ist am Sonntag, 7. Juli, um 11 Uhr, um 18 Uhr ist die Veranstaltung beendet. Eine Feier oder ein Festzelt kämen laut Gerlach vor allem durch die Auflagen und, weil es um die Autos gehe, nicht in Frage.

Dennoch ist er um den Zusammenhalt und die fleißigen Helfer froh: "Die Feuerwehr schaut, dass es keine Ölspuren gibt und die Schützenjugend, bei der man auch die vielen Mütter , die uns mit Kuchen versorgen, nicht vergessen darf, hilft wieder tatkräftig." Mit allem Nötigen wie Getränken und Grillgut sowie Backwaren versorge man sich aus dem Dorf direkt und unterstütze so auch ein wenig die heimischen Betriebe.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Thulba
  • Aussteller
  • Auto
  • Backwaren
  • Familienväter
  • Freude
  • Kuchen
  • Mütter
  • Oldtimer
  • Oldtimertreffen
  • Veranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!