Bad Brückenau

P-Seminar erhält bcj-Studienpreis

Das P-Seminar des Brückenauer Gymnasiums hat eine Broschüre über das jüdische Leben entworfen und sich für die Verlegung von Stolpersteinen eingesetzt. Jetzt wurden die Schüler dafür ausgezeichnet.
Übergabe der Auszeichnung in Nürnberg (von links): Jonathan Jehn, Fabian Meißner, Franziska Grießer-Birnmeyer (Vorstand bcj), Ina Balashenko, Meral Kara und Studiendirektor Dirk Hönerlage.Michael Schwägerl
Übergabe der Auszeichnung in Nürnberg (von links): Jonathan Jehn, Fabian Meißner, Franziska Grießer-Birnmeyer (Vorstand bcj), Ina Balashenko, Meral Kara und Studiendirektor Dirk Hönerlage.Michael Schwägerl
Der Verein zur Förderung des christlich-jüdischen Gesprächs/Begegnung von Christen und Juden (bcj) hat dem P-Seminar "Jüdisches Leben in Brückenau" beim "BCJ.BayernStudienpreis" einen 2. Platz in der Kategorie "Schule" zuerkannt. Seit September 2016 hatte das P-Seminar des Franz-Miltenberger-Gymnasiums unter der Leitung von Studiendirektor Dirk Hönerlage Wege gesucht, die Erinnerung an jüdische Mitbürger wachzuhalten und das Geschehen der Vergangenheit als Auftrag und Mahnung zu verstehen. Eine Würdigung dieser Projektarbeit stellt nun die erhaltene Auszeichnung dar.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen