Maßbach

Pausenlose Komik mit "Urmel aus dem Eis"

Das Stück an sich ist schon prima, aber die Umsetzung des Theaters Maßbach ist mitreißend und das nicht nur bei den Kindern. Auch Erwachsene haben großen Spaß an der Aufführung.
Die Geschichte vom Urmel aus dem Eis (Anna Schindlbeck) hier eine Szene mit Hausschwein und Haushälterin Wutz (Benjamin Jorns) und Professor Habakuk Tibatong (Susanne Pfeiffer ) vom Theater Schloss Maßbach - begeistert nicht nur Kinder.       -  Die Geschichte vom Urmel aus dem Eis (Anna Schindlbeck) hier eine Szene mit Hausschwein und Haushälterin Wutz (Benjamin Jorns) und Professor Habakuk Tibatong (Susanne Pfeiffer ) vom Theater Schloss Maßbach - begeistert nicht nur Kinder.
Foto: S Worch | Die Geschichte vom Urmel aus dem Eis (Anna Schindlbeck) hier eine Szene mit Hausschwein und Haushälterin Wutz (Benjamin Jorns) und Professor Habakuk Tibatong (Susanne Pfeiffer ) vom Theater Schloss Maßbach - begeistert nicht nur Kinder.

"Urmel aus dem Eis", das ist ein Begriff, den wirklich jeder Mensch (in Deutschland) kennt, auch die Leute, die schon aus dem Kinderbuchalter heraus waren, als Max Kruse den ersten seiner zwölf "Urmel"-Bände schrieb. Den letzten Band aus dieser "Dodekalogie", "Urmel saust durch die Zeit", erschien 2013. Da war Max Kruse schon 92 Jahre alt. Zwei Jahre später ist er gestorben. Dass sein Urmel weiterlebt, hat er allerdings nicht so sehr den Büchern , sondern der Augsburger Puppenkiste zu verdanken. Denn die hat diesem seltsamen Gesellen und seinen Kompagnons zu außerordentlicher Popularität verholfen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung