Rannungen

Photovoltaik spaltet Rannunger Gemeinderat

Eine Absprache zwischen der Gemeinde und einer Firma könnte rechtswidrig sein. Das sehen allerdings nicht alle so. Û
In der Gemeinderatssitzung in Rannungen ging es unter anderem um eine erneute Beratung zur Erweiterung des Solarparks Rannungen im Bebauungsgebiet "Westlich der KG 8". Wie Bürgermeister Fridolin Zehner ausführte, hat sich der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung bereits mit der Thematik befasst und dabei mehrheitlich beschlossen, die Zustimmung zur Erweiterung des Photovoltaik-Parks davon abhängig zu machen, ob die Firma bos.ten bereit ist, auf dem Dach der Mehrzweckhalle Panelen anzubringen. Durch den gewonnen Stromerlös sollte die Sanierung des Daches finanziert werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen