Hammelburg

Physikspielerei für den Viehmarkt

Norbert Binder will den Platz um ein Barometer ergänzen. Wie ein solcher Luftdruckmesser funktionieren könnte, demonstriert er bei einer Vorführung.
Nobert Binder (rechts) und Herbert Baus (links) führen das Prinzip des Luftdruckmessgeräts von Otto von Guericke vor. Foto: Winfried Ehling
Nobert Binder (rechts) und Herbert Baus (links) führen das Prinzip des Luftdruckmessgeräts von Otto von Guericke vor. Foto: Winfried Ehling
Norbert Binder hat einen Traum. Der Rektor im Ruhestand möchte ein Barometer am Viehmarkt installieren lassen, auf dem Passanten den Luftdruck und das nahende Wetter ablesen können - in "Hammelburger Einheiten", wie er sagt. Wie diese Einheiten in Hammelburg zu definieren sind, ist noch nicht festgelegt. Höchstwahrscheinlich meint Binder jedoch eine gängige Zahlenskala, die das kommende Wetter für die Nahregion ausweist. Bei dem Luftdruckmesser orientiert Binder sich an dem Barometer von Otto von Guericke . Der Erfinder (1602 bis 1686) baute am Rathaus seiner Geburtsstadt Magdeburg ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen