Langenleiten

Platz für die Jugend im "Haus für Alle"

Die Jugend hat einen Raum und gründete einen Verein. Um ihre Dankbarkeit zu zeigen, bieten sie sich als Servicekräfte für Veranstaltungen an.
Gemeinsam mit Bürgermeisterin Sonja Reubelt sprachen die Jugendlichen  über die künftige Gestaltung des Jugendraums in Langenleiten. Foto: Marion Eckert
Gemeinsam mit Bürgermeisterin Sonja Reubelt sprachen die Jugendlichen über die künftige Gestaltung des Jugendraums in Langenleiten. Foto: Marion Eckert
Lange suchte die Langenleitener Jugend ein dauerhaftes Domizil. Immer wieder mussten sie umziehen, doch jetzt werden sie im neuen Dorfgemeinschaftshaus sesshaft. Dem Willen des Stifterehepaares Leonie und Helmut Schmitt entsprechend, wurde das "Haus für Alle" so konzipiert, dass die Jugend eigene Räume bekommt. Das Haus für Alle ist somit ein Begegnungsort für alle Langenleitener Bürgerinnen und Bürger , für die Jugend, für Familien, für ältere Menschen, ein Ort für gelebte dörfliche Gemeinschaft.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen