Fuchsstadt

Platz für Urnengräber gesucht

Der Friedhof soll entsprechend erweitert werden. Einige Pflanzen müssten dafür umgesetzt werden, was aber kein Problem sein wird.
In Fuchsstadts Friedhof wird ein Platz für ein neues Urnenfeld gesucht. Kreisfachberater Dieter Büttner (rechts) und Bürgermeister René Gerner (links) könnten sich den freigestellten Platz in der Mitte dafür vorstellen.       -  In Fuchsstadts Friedhof wird ein Platz für ein neues Urnenfeld gesucht. Kreisfachberater Dieter Büttner (rechts) und Bürgermeister René Gerner (links) könnten sich den freigestellten Platz in der Mitte dafür vorstellen.
Foto: Winfried Ehling | In Fuchsstadts Friedhof wird ein Platz für ein neues Urnenfeld gesucht. Kreisfachberater Dieter Büttner (rechts) und Bürgermeister René Gerner (links) könnten sich den freigestellten Platz in der Mitte dafür vorstellen.

Auf dem Friedhof strahlen die gereinigten Kreuzweg-Stationen in neuem Glanz, einige Wege sind durch Bewachsung eventuell zu schmal geworden. Die größte freigestellte Fläche ziert eine japanische Zierkirsche und "Silber-Sommer"-Stauden. Sie käme eventuell als Areal für Urnengräber in Frage. Dazu müsste die Bepflanzung teils weichen, was nach Ansicht von Kreisfachberater Dieter Büttner kein Problem ist, denn die Pflanzen sind herausnehmbar, wenn sie stören.Noch besser als dieser Platz wäre eine Rasenfläche im oberen Teil des Gottesackers, auf der bislang nur ein kleiner Baum steht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!