Trimberg

Poesie auf der Trimburg

Die "Nacht der Poesie" nimmt eine Sonderstellung unter den Veranstaltungen auf der Trimburg ein. Hier verbindet sich Lyrik mit abendlichem Zauber.
Christine Hadulla und Peter Hub gelingt eine eindrückliche Inszenierung der "Nacht der Poesie".Foto: Winfried Ehling
Christine Hadulla und Peter Hub gelingt eine eindrückliche Inszenierung der "Nacht der Poesie".Foto: Winfried Ehling
Vor einem Dutzend Jahren mit dem Schauspieler und Rezitator Rudolf Herget begründet, erfreut sich die "Nacht der Poesie" immer noch großen Zuspruchs bei Liebhabern von Poesie, Prosa und Philosophie. Das Erbe des verstorbenen "Erzählers der Nacht" übernehmen seit fünf Jahren die Schauspieler der Disharmonie Schweinfurt , Christine Hadulla und Peter Hub .Was ist das für ein seltsames Völkchen, das bei Sonnenuntergang mit Gartenklappstühlen, Decken, Schlafsäcken und sogar einem Teppich dem Burggraben der Trimburg zustrebt?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen