Münnerstadt

Privatmüll behindert Bauarbeiten in Münnerstadt

Mehrfach entsorgten Unbekannte an der Mehrzweckhalle nachts ihren Müll. Das kostet Zeit und Geld. Illegale Müllentsorgung wird ab sofort konsequent angezeigt.
Hausmeister Manfred Back (links) zeigt Bürgermeister Michael Kastl, was Unbekannte heimlich an der Mehrzweckhalle abgestellt haben. Das sorgt für Verzögerungen und Mehrkosten. Foto: Thomas Malz       -  Hausmeister Manfred Back (links) zeigt Bürgermeister Michael Kastl, was Unbekannte heimlich an der Mehrzweckhalle abgestellt haben. Das sorgt für Verzögerungen und Mehrkosten. Foto: Thomas Malz
| Hausmeister Manfred Back (links) zeigt Bürgermeister Michael Kastl, was Unbekannte heimlich an der Mehrzweckhalle abgestellt haben. Das sorgt für Verzögerungen und Mehrkosten. Foto: Thomas Malz

Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen: Weil an der Mehrzweckhalle Berge von Bauschutt liegen und Container voller Wertstoff stehen, entsorgen bisher Unbekannte ihren Müll gleich mit. Schon mehrfach hat Hausmeister Manfred Back am Morgen den Unrat wegräumen müssen. "Wir fordern alle auf, sich vernünftig zu verhalten", sagt Bürgermeister Michael Kastl mit Verweis auf die Wertstoffhöfe , in denen Privatleute ihren Müll entsorgen können.

Die Generalsanierung der Mehrzweckhalle kostet brutto fast zehn Millionen Euro , die Stadt Münnerstadt selbst ist mit 4,5 Millionen Euro im Boot. Und dabei soll es auch bleiben. Es stehen ohnehin noch viele Aufgabe an. Durch die illegalen Müllentsorgungen könne es aber Verzögerungen und damit Mehrkosten zum Ungunsten der Steuerzahler geben, sagt der Bürgermeister. Denn es sei schon vorgekommen, dass die Bauarbeiter morgens nicht an die Materialien kamen, weil illegal abgelegter Bauschutt im Weg war. "Wir als Stadt sind sehr bestrebt, dass kein Anlass für Verzögerungen gegeben wird."

Meist ist es unsortierter Bauschutt, der nachts heimlich abgelegt wird. Es sind auch schon mal ein paar Gartenstühle dabei, die irgendjemand nicht mehr gebrauchen kann. Gemischter Bauschutt muss teuer entsorgt worden. "Sie haben auch schon Bauschutt in den Holzcontainer geworfen", sagt Manfred Back. "Dann wird es extrem teuer." Die Baufirmen trennen die Materialien akkurat, weil so die Entsorgung günstiger ist.

Manfred Back ist oft an der Mehrzweckhalle. Er erinnert daran, dass es dort auch die Gaststätte gibt und die Wirtsleute dort wohnen. Es seien bereits Beobachtungen gemacht worden. "Wir werden uns weitere Schritte überlegen, wenn es nicht besser wird", sagt Michael Kastl. Nun appelliert er noch einmal an die Vernunft der Leute. Dann wird jede wilde Müllentsorgung konsequent zur Anzeige gebracht."

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Münnerstadt
Abfallbeseitigung
Bauarbeiten
Bauarbeiter
Bauunternehmen
Container
Generalsanierungen
Illegale
Millionen Euro
Recyclinghöfe und Wertstoffhöfe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)