Rannungen

Projekt Tagespflege noch nicht in trockenen Tüchern

Die Gemeinde Rannungen hätte gerne eine Tagespflege für Senioren. Ein Grundstück hat sie bereits gekauft, jetzt ist das Diakonische Werk Schweinfurt am Zug.
Dieses Gelände an der Schulzengasse hat die Gemeinde Rannungen gekauft. Hier soll in naher Zukunft eine Einrichtung für Tagespflege entstehen. Ob die Diakonie als Träger mit ins Boot kommt, entscheidet sich bis Juli. Dieter Britz
Dieses Gelände an der Schulzengasse hat die Gemeinde Rannungen gekauft. Hier soll in naher Zukunft eine Einrichtung für Tagespflege entstehen. Ob die Diakonie als Träger mit ins Boot kommt, entscheidet sich bis Juli. Dieter Britz
Die Vorstellung des Projektes Tagespflege in Rannungen stand auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung. Doch ob es damit wirklich klappt, ist offenbar doch noch nicht ganz so ausgemacht, wie die Mitglieder des Ausschusses Innenentwicklung und der Gemeinderat gedacht und gehofft hatten. Jochen Keßler-Rosa , der geschäftsführende Vorstand des Diakonischen Werks Schweinfurt e.V., versicherte ganz zum Schluss der Diskussion zu diesem Tagesordnungspunkt " Rannungen ist ein interessanter Standort." Doch er schränkte ein "ich kann Ihnen aber nicht sagen wie es ausgeht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen