Wartmannsroth

Projektliste für die Haushaltsplanung

Was sind die bedeutendsten Projekte der Gemeinde im Haushaltsjahr 2020? Darüber machten sich die Räte jetzt Gedanken.
Ob die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Neuwirtshaus und Hetzlos an vorderster Stelle auf der Prioritätenliste einzutragen sei, das bleibt abzuwarten. Gerd Schaar       -  Ob die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Neuwirtshaus und Hetzlos an vorderster Stelle auf der Prioritätenliste einzutragen sei, das bleibt abzuwarten. Gerd Schaar
Ob die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Neuwirtshaus und Hetzlos an vorderster Stelle auf der Prioritätenliste einzutragen sei, das bleibt abzuwarten. Gerd Schaar

"Für viele Projekte wie zum Beispiel die Dorferneuerungen sind die Weichen schon längst gestellt", sagte Bürgermeister Jürgen Karle . Über etliche andere müsse der neue Gemeinderat (ab Frühjahr) noch entscheiden.

Ob die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Neuwirtshaus und Hetzlos an vorderster Stelle auf der Prioritätenliste einzutragen sei, das bleibe abzuwarten. "Was soll ich eintragen?", fragte Verwaltungsleiter Daniel Görke aufgrund manch fehlender Beschlüsse oder Konzepte. Bestimmt keine 200 000 Euro für eine Edelsanierung der vorgenannten Verbindungsstraße, war das Echo der Räte. Offen sei auch, ob und wann ein neuer Mobilfunkmast errichtet werden soll, denn eine Förderungszusage fehle noch. Weiterhin standen auf der Liste: die Sanierung des Hauses der Bäuerin, die Oberflächenwässerung am Gerstenberg und der Abriss des ehemaligen Pfarrgebäudes am Steingrund 2 sowie der Erwerb und Abriss des Gebäudes Müllersweg 13 in Dittlofsroda .

In Völkersleier stehe der Abriss des ehemaligen Gemeinschaftshauses im Rahmen der Dorferneuerung an, der Ortseingang an der Bushaltestelle sei neu zu gestalten, und Gewässerentwicklungsmaßnahmen am dortigen See seien zu veranlassen, so die Wunschliste weiterhin. Letztere Maßnahmen seien auch für den Klingenbach in Windheim fällig.

In Heiligkreuz müsse die alte Schule saniert und der Zaun am Spielplatz erneuert werden. Sanierungsmaßnahmen könne auch das Feuerwehrhaus in Wartmannsroth gebrauchen. Ganz zu schweigen von der Dorferneuerung samt Spielplatz rund um den Rathausplatz.

In einer der kommenden Sitzungen werde die Haushaltssatzung vorliegen, bestätigte Görke. Der Stellenplan für die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung bleibe weiterhin konstant. Neue Kredite würden für 2020 nicht aufgenommen. Der Entwurf des Haushaltsplans erhielt jetzt die einhellige Zustimmung der Räte.

Die volle Zustimmung gab es auch für den Jahresbetriebsplan der beauftragten Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Rhön-Saale (wir berichteten). Bestätigt wurde jetzt, dass Holger Amand als 1. Kommandant und Benedikt Schottdorf als 2. Kommandant der Feuerwehr Waizenbach bis zum 17. März 2026 im Ehrenamt sind.

Ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro soll den Helfern bei der kommenden Kommunalwahl zukommen. Darüber hinaus werden Getränke und Imbisse gereicht. Für die Beisitzer soll es eine Entschädigung von 5 Euro geben, beschlossen die Räte.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wartmannsroth
  • Dittlofsroda
  • Gebäude
  • Häuser
  • Jürgen Karle
  • Kommunalverwaltungen
  • Kommunalwahlen
  • Sanierung und Renovierung
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!