Bad Kissingen

Raiffeisenbank Bad Kissingen-Bad Brückenau-Hammelburg: Stabile Zahlen nach der Fusion

Für 2019 erwartet der Vorstand große Schritte in Richtung Digitalisierung - und keine Zinswende.
Sind mit der Bilanz im Jahr der Fusion zufrieden (von links): Vorstandssprecher Rainer Geis, Vorstand Roland Knoll, Aufsichtsrat Volker Roth, Aufsichtsrätin Paula Vogler, Aufsichtsrätin Bianka Köth, Vorstand Michael Kaiser und Vorstand Jürgen Klubertanz. Beatrix Lieb
Sind mit der Bilanz im Jahr der Fusion zufrieden (von links): Vorstandssprecher Rainer Geis, Vorstand Roland Knoll, Aufsichtsrat Volker Roth, Aufsichtsrätin Paula Vogler, Aufsichtsrätin Bianka Köth, Vorstand Michael Kaiser und Vorstand Jürgen ...
"Wir können trotz umfangreicher Fusionsarbeiten auf eine zufriedenstellende Geschäftsentwicklung zurückblicken", sagte Michael Kaiser, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Bad Kissingen eG (VR-Bank) bei der Vorlage des Jahresabschlusses. Zuvor hatte Vorstandssprecher Rainer Geis in einem kurzen Überblick das Geschäftsjahr 2018 Revue passieren lassen. Von den 197 Mitgliedervertretern waren 124 in den tropisch heißen Tattersall gekommen, um sich über die Vermögens-, Finanz-, Ertragslage sowie Liquidität informieren zu lassen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen