Nüdlingen

Raiffeisenbank Nüdlingen-Hausen-Kleinbrach schüttet fünf Prozent Dividende aus

Vorstand und Aufsichtsrat sind sich einig, dass die Bank selbstständig bleiben soll. Allerdings ist die Ertragslage rückläufig.
Mathias Floth (links), Bernd Reuter (3.von links), Wolfgang Menninger (2.v on rechts) und Jürgen Wagenpfahl bedanken sich bei den anwesenden Geehrten für 50 Jahre Treue. Arthur Stollberger
Mathias Floth (links), Bernd Reuter (3.von links), Wolfgang Menninger (2.v on rechts) und Jürgen Wagenpfahl bedanken sich bei den anwesenden Geehrten für 50 Jahre Treue. Arthur Stollberger
Zufrieden zeigten sich Führung und Aufsichtrat der Raiffeisenbank Nüdlingen-Hausen-Kleinbrach mit dem Betriebsergebnis des vergangenen Jahres. In der Generalversammlung in der Hausener Mehrzweckhalle sagte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Menninger . "Die Bilanzsumme hat einen Wert von 94 Millionen Euro erreicht." Allerdings sei das Wachstum nicht mehr so stark wie in den Vorjahren.