Bad Kissingen

Rakoczy-Fest Bad Kissingen: Festzug, Ball, Musik und Party

Nach dem Kissinger Sommer ist vor dem größten Fest im Landkreis: Am letzten Juli-Wochenende steigt das Bad Kissinger Stadtfest mit historischen Persönlichkeiten und mehreren zehntausend Besuchern.
Der ungarische Fürst Rákóczi (Darsteller Timo Baier) steht im Mittelpunkt des Bad Kissinger Stadtfestes. Im vergangenen Jahr begleitete ihn Carina Wehner als Quellenkönigin, heute wird ihm Alexandra Kaiser bei Festball und Polonaise zur Seite stehen.  Foto: Archiv/Ralf Ruppert
Der ungarische Fürst Rákóczi (Darsteller Timo Baier) steht im Mittelpunkt des Bad Kissinger Stadtfestes. Im vergangenen Jahr begleitete ihn Carina Wehner als Quellenkönigin, heute wird ihm Alexandra Kaiser bei Festball und Polonaise zur Seite ...
Bei den Chef-Organisatoren Bruno Heynen von der Staatsbad GmbH und Thomas Lutz vom Kissinger Sommer-Büro geht es drunter und drüber: Morgen noch Abschluss-Konzert des Kissinger Sommers, in zwei Wochen bereits der absolute Saison-Höhepunkt: Vom 26. bis 28. Juli locken historische Persönlichkeiten, lautstarke Bands, 36 Pferdegespanne beim Umzug und ein buntes Rahmenprogramm wieder Zehntausende in die Stadt. Gäste und Einwohner werden an den drei Tagen in die glorreichen Zeiten des Weltbades versetzt, als sich Kaiser, Zaren und Könige, Schriftsteller, Musiker und andere Künstler aus aller Welt hier trafen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen